Tag 3 in Italien

An die Daheimgebliebenen:

 

Nach vier ordentlichen Trainingseinheiten hatten wir heute einen freien Nachmittag. Diesen haben wir am Strand verbracht. Dort waren neben „Wikinger-Schach“ und Boule auch Volleyball und das Sonnenbaden sehr beliebt. Zum Abschluss gab es auch noch einen ausgiebieges Bad in der „warmen“ Adria.

Uns geht es, einmal abgesehen von dem obligatorischen Muskelkater, gut. Nun haben wir auch wieder deutsches Fernsehen, was für die anstehen Fußballspiele von Vorteil ist. Wir wünschen euch, dass euer Wetter annähernd so gut ist, wie hier.

Ciao!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.