Einige Änderungen in der Leichtathletikordnung

Ab 2012 wird sich die Alterklassenbenennung und einige Disziplinen im ehemaligen B-Jugend- und A-Schülerbereich ändern. Die A-Jugend (18 und 19 Jahre alt) heißen nun männliche/weibliche Jugend U 20, die B-Jugend (16 und 17 Jahre alt) männliche/weibliche U 18. Die A-SchülerInnen werden MJ U 16 bzw. WJ U 16 und einzeln Jugend M 15 und Jugend M 14 bzw. Jugend W 15 und Jugend W 14 benannt. Ebenso umgewandelt werden die B-SchülerInnen (MJ bzw. WJ U 14. Die C-SchülerInnen dagegen Kinder U 12 ( MK bzw WK U 12 und einzeln in Kinder M 11 und Kinder M 10 bzw. Kinder W 11/Kinder W 10. Alles klar??? Nach einiger Zeit wird man sich daran gewöhnt haben….

Bei den B-Schülerinnen wird nicht mehr Schlagball 80 g geworfen, sondern mit dem 200 g auf Weitenjagd gegangen. Die männlichen U 16 und U 14 laufen demnächst auf der Mittelstrecke 200 m weniger, keine 1.000 m, sondern 800 m. Damit dass aber kompliziert wird – die 3 x 1.000 m Staffeln in der U 16 bleibt??? In der U 16 wird die Reihenfolge im Siebenkampf getauscht. am 1. Tag 100 m -Weitsprung – Hoch – Kugel (also ein Vierkampf) und am 2. Tag 80 Hürden – Speer – 800 m. Bei den MJ U 16 gibt es statt Achtkampf nun den Neunkampf. In den U 14, also ehemals B-Schüler gibt es nur noch den Block Lauf (75 m – 60 m Hürden – Weit – Ballwurf 200 g – 2.000 m).

Und für 2013 ist auch schon entschieden, dass die weibliche U 18 mit der 3 kg Kugel stößt und die weibliche U 18 und U 16 einen 500 g Speer bekommen, den es bisher nur in der Alterklasse bei den Frauen gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.