Hamburger Haspa-Marathon

andreas-hh-marathon-featured

Am 17. April war Andreas Bendiks beim Marathon in Hamburg am Start. Dabei erreichte er trotz durchwachsener Saison nach über zwei Jahren wieder eine Zeit unter 3:30 Stunden – seine Zielzeit von 3:29:46 bedeuteten Platz 298 in seiner Altersklasse M50 und insgesamt Platz 2386 von über 12.000 Marathonis und 6.000 Staffelläufern.

Die ersten Kilometer liefen so gut, dass er sich dazu entschloss, statt ohne Druck anvisierter 3:44 eine Zeit unter 3:30 anzugreifen, und bei der Halbmarathonzeit von 1:40:52 waren sogar 3:25 drin. Ab Kilometer 30, bis zu dem die Pace bei circa 4:50 Minuten pro Kilometer lag, ging es dann allerdings schwerer, sodass er die letzten 2,2 Kilometer das Tempo sogar noch einmal steigern musste, um die 3:30 nicht zu verfehlen – etwas überrascht war er von dem welligen Verlauf des Kurses.

Mit den schließlich gelaufenen 3:29:46 (Pace 4:58) war er sehr zufrieden, und das gute Wetter sowie die Stimmung machten es zu einem rundum gelungenen Lauf – hinzu kam noch der tolle Streckenverlauf, der an vielen Sehenswürdigkeiten vorbeiführte, beispielsweise der Elbphilharmonie und der Reeperbahn. Der krönende Abschluss war die gute Verpflegung nach dem Zieleinlauf.

2 Kommentare zu „Hamburger Haspa-Marathon“

  1. Karsten Stöbener

    Das hört sich rundum gelungen an! Wenn HH gutes Wetter hat, ist der Lauf wohl wunderschön und die Hamburger sind anscheinend marathonverrückt. Einer der wenigen Straßenmarathons für die ich schwach werden könnte … Wenn’s dann noch so läuft – gratuliere!
    Karsten

  2. Andreas Bendiks

    Oh danke Karsten, ja ich denke auch, dass das Wetter schon eine Rolle spielt. Dann mal los Karsten, HH kann ich dir wirklich empfehlen. Zum Wetter kann ich nur sagen, ein bekannter Arzt von mir läuft schon seit 10 Jahren immer wieder in HH, dann hast du auch mal Glück mit dem Wetter 🙂
    Bist du beim 45. Hermannslauf gestartet?
    LG Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.