TSV Burgdorf Leichtathletik

Kreispokalsieger 2019 wurden die weibliche- und männliche Jugend U14, sowie die Männer

Bei der Kreisarbeitstagung des Kreises Hannover-Land in Hemmingen-Westerfeld, bei der auf abschließende Wettkampfjahr zurückgeblickt wurde und die Kreismeisterschaften für das Jahr 2020 vergeben worden sind, wurden auch die Kreispokale in den einzelnen Altersklassen vergeben. Nach Auswertung sämtlicher Kreismeisterschaften diesen Jahres gewannen die Mädels und Jungs der Jugend U14, sowie die Männer die jeweiligen Pokale. Folgende Athleten/innen gehören zu den erfolgreichen Mannschaften: bei der weiblichen Jugend U14: Julia Bähr, Chiara Harms, Fiona Hoppe, Laila Juhrbrandt, Marie Kerfs, Ella Lattner, Sophie Lattner, Jana Ritter, Sophia Roth und Lina-Zoé Roth; die männliche Jugend U14: Rubyn Altdörfer, Jannis Graver, Henry Kerfs, Jonas Kirchner, Noah Kühn und Justus Nämsch; und bei den Männern: Sven Ebeling, Christian Goltze, Marvin Simon und Cedric Zänger. Für die Siege erhielten die Teilnehmer Medaillen und Urkunden, die bei den jeweiligen Weihnachtsfeiern überreicht werden.

Bei der Vergabe der Kreismeisterschaften 2020 ging, wie auch schon 2019, die Kreismeisterschaft im Vierkampf der Alterklassen weibliche- und männliche Jugend U14+U16 an die TSV, die während des traditionellen Schülermehrkampfes am Sonntag, den 12. Juli 2020, stattfinden wird. Weitere Sportfeste in 2020 sind in Planung.

Einladung zum Hallenvergleichkampf

Es ist wieder soweit. Aufgrund ihrer Leistungen in diesem Jahr nehmen 7 Athleten / innen am Hallenvergleichskampf der Kreise des Bezirks Hannover in den Altersklassen Jugend U14 und U16 an diesem Wochenende im hannoverschen Sportleistungszentrum teil. Mit dabei in der Altersklasse der weiblichen Jugend U14 sind Lina-Zoé Rüth, Sophie Lattner und Jana Ritter; bei der männlichen Jugend U14 sind es Jonas Kirchner und Rubyn Altdörfer. Anna Schmidt ist bei der weiblichen Jugend U16 und Faisal Karimi bei der männlichen Jugend U16 mit dabei.

Kreismeister in der 3 x 1000 m-Staffel

Sven Ebeling, Christian Goltze und Cedric Zänger starteten in der letzten Woche in Neustadt in der 3 x 1000 m-Staffel der Männer und wurden in der gelaufenen Zeit von 9:45,5 Minuten Kreismeister.

Foto: Jörg Krahl.

Auch in den Wochen davor waren einige Athleten erfolgreich am Start. Beim Werfertag in Salzgitter-Bad waren in der Männerklasse Christian Goltze und Marvin Simon am Start. Christian gewann das Diskuswerfen mit 34,27 m; wurde jeweils zweiter im Kugelstoßen (11,35 m) und Hammerwerfen (26,17 m). Platz 3 gab es für ihm im Speerwerfen mit 32,42 m. Marvin wurde im Diskuswerfen (31,62 m) und Hammerwerfen (23,40 m) jeweils Dritter. Im Kugelstoßen mit 9,93 m und Speerwerfen mit 31,84 m wurde Marvin jeweils Vierter.

Bei dem Werfertag in Empelde startete neben Christian Goltze und Marvin Simon bei den Männern auch Jana Ritter bei der weiblichen Jugend W13 und gewann das Kugelstoße mit 8,00 m; das Diskuswerfen mit 19,90 m und das Speerwerfen mit 23,34 m. Christian wurde dreimal Zweiter. Im Kugelstoßen mit 10,86 m; im Diskuswerfen mit 34,20 m und im Speerwerfen mit 31,53 m. Marvin kam mit seinen Leistungen im Kugelstoßen (10,36 m), im Diskuswerfen (32,26 m) und im Speerwerfen (28,95 m) jeweils auf den 3. Platz.

15. September – auch die Trainingsgruppe U10 war dabei!

Foto: Christina Lorenz.

Auch unser Nachwuchs der Altersklasse U10 war am 15. September am Start. Für Lennart, Talis, Elias und Julian war es der erste Dreikampf. Bei bestem Wetter gaben alle ihr Bestes und so kamen tolle Ergebnisse heraus. Es gab neue Vereinsrekorde bei den W7 durch Lisa mit einen Wurf auf 14,50 und bei den M7 durch Jonne, denn er lief die 50m in 8,41 und erzielte insgesamt 795 Punkte. Beide wurden auch erste in ihrer Alterklasse. Herzlichen Glückwunsch.

Aber auch Lennart, Jaob und Elias bei den M9 konnten mit dem Ball umgehen und warfen bis zu 20m-hier lagen Elias und Jacob mit 19,50m knappvor Lennart mit 16,50m, auch der Weitsprung – hier ist Lennart mit 2,76m ein paar Zentimeter weiter gesprungen- und die Sprints passten. Aimo gelangen 31,50m . Mit einem schnellen Lauf und guten Sprung wurde er insgesamt Dritter. Mietja sprang mit klasse 2,94m dicht an die 3m Marke heran, beim Ballwurf geht auf jeden Fall noch mehr, leider waren hier zwei Versuche ungültig.

Talis wurde Zweiter in seiner Alterklasse, er war schnell unterwegs und ist 2,73m gesprungen, Julian wurde knapp dahinter Dritter mit einem schönen Sprung und 20m im Werfen (AK M08).

Bei den Mädchen der AK W09 hat Lilien die Farben der TSV mit guten Ergebnissen in allen drei Disziplinen vertreten,im Sprint mit 9,83sec ihre Zeiten aus anderen Wettkämpfen bestätigt und damit den zweiten Platz erzielt.

Bei den Staffeln lag Burgdorf 1 (Mietja, Lennart, Aimo und Elias)mit 37,17 sec knapp vor Burgdorf 2 (Julian, Jacob, Talis und Jonne) mit 37,36 sec. Lisa und Lilien haben beide Mannschaften kräftig angefeuert.

Vereinsmeisterschaften im Dreikampf und 800m

Am letzten Freitag fanden die Vereinsmeisterschaften im Dreikampf und im 800 m-Lauf mit insgesamt 54 Teilnehmern statt. Dies war der 3. Wettkampf innerhalb von 14 Tagen auf unserer sanierten Sportanlage. Dabei erreichte Lina Zoé Rüth bei der weiblichen Jugend W13 mit 1591 Punkten einen Spitzenergebnis und auch einen neuen Vereinsrekord. Sie erzielten dabei folgende Einzelleistungen von 9,9 sec. im 75 m-Lauf (ebenfalls ein neuer VR); 5,14 m im Weitsprung und 45,50 m im Ballwerfen.

Weiterhin wurden Vereinsmeister im Dreikampf:

  • Lisa Grebien (weibliche Kinder W7)
  • Johanna Mitscherling (weibliche Kinder W8)
  • June Zimmermann (weibliche Kinder W10)
  • Enna Peters (weibliche Kinder W11)
  • Sophie Lattner (weibliche Jugend W12)
  • Mara Brockmüller (weibliche Jugend W14)
  • Coleen Hoppe (weibliche Jugend W15)
  • Lisann Schleihahn (Frauen)
  • Jonne Peters (männliche Kinder M7)
  • Thies Henningsen (männliche Kinder M8)
  • Aimo Huß (männliche Kinder M9)
  • Lukas Bähr (männliche Kinder M10)
  • Tim Luca Wiekenberg (männliche Kinder M11)
  • Rubyn Altdörfer (männliche Jugend M12)
  • Justus Nämsch (männliche Jugend M13)
  • Anton Wickboldt (männliche Jugend M14)
  • Faisal Karimi (männliche Jugend M15)
  • Mert Yilmaz (männliche Jugend B)
  • Sören Lange-Klapproth (männliche Jugend A)
  • Christian Lindemann (Männer)

Die Einzelleistungen im Dreikampf und die 800 m-Ergebnisse sind in der angehängten Ergebnisliste nachzulesen.

Sieben Kreismeistertitel an Burgdorfer Athleten

Foto: Richard Rüth

Nachdem letzten Montag unser Sportplatz, nach 1jähriger Sanierung, durch den Burgdorfer Bürgermeister, Herrn Alfred Baxmann, offiziell eingeweiht wurde, fand am letzten Wochenende unser traditioneller Schülermehrkampf mit Kurzstaffeln und die Kreismeisterschaften im Vierkampf der weiblichen und männlichen Jugend U16 und U14 statt. Ein kleines Teilnehmerfeld von 52 Teilnehmer nahmen bei bestem Leichtathletikwetter an dem Mehrkampf mit Kreismeisterschaft auf dem frisch renovierten Sportplatz teil. Dabei errangen unsere Athleten 7 Kreismeistertitel im Vierkampf. Weiterlesen …

2-faches Staffelgold und ein guter 4. Platz

Am Wochenende haben die abschließenden Staffelwettbewerbe der Europameisterschaft stattgefunden. Die Besetzung wurde einige Tage vorher heiß diskutiert und letztendlich wurden Gabi Bauernfeind, Sonja Koch, Heike Peplinski und Manfred Arnd für die 4x 100m Staffel für das Team Deutschland nominiert. Weiterlesen …

Nachtlauf in Hannover

Teil von Susanne Schmidt: Während sich unsere EM-Starter mental auf die Staffelwettbewerbe vorbereiteten begab sich ein Teil der Erwachsenen-Trainingsgruppe auf ungewohntes Terrain und konnte erstaunlich gute Leistungen beim 5-km-Nachtlauf in Hannover abliefern. Melanie lief in 19:45 Minuten auf den 9. Platz bei den Frauen und wurde 5. in der Hauptklasse. Sarah konnte ihre Zielzeit deutlich um fast 3 ½  Minuten unterbieten. Susanne war über den 15. Platz in der AK 50 überrascht. Es zeigte sich mal wieder, dass im Wettkampf deutlich bessere Zeiten erzielt werden können als nach den (eher seltenen) Trainingsläufen „auf dem Acker“ gedacht.

Teil von Florian Brinkmann: Etwas später am Abend ging Christian Goltze über die 10 Kilometer an den Start. Er erreicht das Ziel in guten 47:06 Minuten.

Manfred Arnd holt sich den zweiten Titel

Gestern hat in Jesolo der Weitsprungwettbewerb der M75 stattgefunden. Mit von der Partie war auch unser Manni. Gleich im ersten Versuch erreichte er eine Weite von 4,07 Metern und zeigte der Konkurrenz, wie weit man an diesem Tage springen musste. Ein deutscher Mitbewerber legte aber ebenfalls einen Sprung deutlich über 4 Meter vor. Mit seinem zweiten Sprung (4,24 m) setzte sich Manni dann in Führung. Im dritten und vierten steigerte er sich bis auf 4,35 Meter und konnte sich den Titel sichern. Auf die beiden letzten Versuche verzichtete Manni dann. Herzlichen Glückwunsch zum zweiten Titel!

Am Wochenende finden nun noch die Staffeln statt.