TSV Burgdorf Leichtathletik

Melanie über die Stadionrunde in Minden

Am 23. Juli hat in Minden eine Sportfest stattgefunden. Ursprünglich wollten einige Burgdorfer/innen mitmachen, jedoch verhinderten diverse körperliche und mentale Zipperlein einige Starts.

So war Melanie Koch in der Frauenklasse letztendlich die einzige Starterin im Burgdorfer Trikot. In einem stark besetzten 400 Meter Rennen gab sie alles und konnte erneut unter der magischen 60 Sekunden Marke bleiben. Mit 59,79 Sekunden wurde sie im gesamten Feld vierte Frau. Schon bald steht der nächste Start über die Stadionrunde auf dem Wettkampfplan. Mit frischen Beinen, guter Konkurrenz, möglichst wenig Wind und etwas Glück wackelt vielleicht dann ja die 59 Sekunden Marke. Wir sind gespannt.

Melli und Achim in Osterode

Am vergangenen Wochenende starteten Melanie Koch (Frauen) und Achim Blechschmidt (M55) in Osterode beim Feriensportfest.

Melanie wollte ihre super Leistung aus Göttingen über die Stadionrunde erneut bestätigen und ging das gut besetzte Rennen mutig an. Bis 320 Meter lief es nach Plan und Melli war stark unterwegs, dann wurden jedoch die Beine doch sehr schwer und sie musste dem schnellen Anfangstempo etwas Tribut zollen. Dennoch lief sie eine Zeit von 59,31 Sekunden und kam fast an die Zeit von den Landesmeisterschaften heran. Nächstes Wochenende in Minden soll es dann noch etwas schneller werden.

Achim musste beide Sprintdistanzen aufgrund von leichten gesundheitlichen Problemen aus dem Dreipunktstart laufen. Dennoch ließ sich der Burgdorfer Athlet nicht unterkriegen und erreichte mit 14,26 Sekunden über die 100 Meter den zweiten Platz in seiner Altersklasse. Auch über die doppelt so lange Distanz kämpfte er sich beherzt durch. Am Ende reichte es hier für eine solide Zeit von 29,79 Sekunden. Wir drücken die Daumen, dass es bald wieder „rund läuft“.

Torben Feldmann (M13) stellt 45 Jahre alten VR im Hochsprung ein

Am letzten Schultag vor den Sommerferien fanden bei herrlichem Wetter traditionell unsere VM im Hochsprung und Wurf statt. Viele unserer Athleten nutzten ihre Chance noch einmal um zu zeigen, was sie so drauf haben. Es gab viele neue Bestleistungen. Die einzelnen Leistungen gibt es hier:

https://ladv.de/veranstaltung/detail/23586

Das absolute Highlight des Tages war der Hochsprung von Torben Feldmann. Mit vielen tollen Sprüngen schaffte er es schließlich die Höhe von 1,60m zu überspringen. Dieses war zuletzt in seinem Alter Dirk Schellje im Jahr 1977 geglückt. Eine bärenstarke Leistung!

Antje und Ralf

Dreifaches WM-Gold für unsere Hillen

Wolf und Hillen freuen sich über ihre Leistungen bei der WM in Tampere

Am Freitag ging Hillen von Maltzahn (W70) gleich zweimal innerhalb weniger Stunden an den Start und konnte sich in beiden Disziplinen Gold sichern.

Zunächst stand der 400 Meter Sprint auf dem Zeitplan. Im Block hatte Hillen bereits den noch anstehenden Start über die 2000 Meter Hindernis im Kopf und ging das Rennen daher die ersten Meter taktisch locker an. Da sie auf Bahn zwei lief, hatte sie das gesamte Feld vor sich und konnte das Renntempo gut einschätzen. Auf der zweiten Rennhälfte wurde die Burgdorferin dann immer stärker und kämpfte sich Position um Position nach vorne. Auf den letzten Metern sammelte sie nochmal alle Kräfte und lief knapp als erste über die Ziellinie. Strahlend konnte sie bei der Siegerehrung dann die goldenen Medaille mit einer Zeit von 1:20,68 Minuten entgegennehmen und die Beine waren sogar gar nicht so kaputt wie gedacht.

Weiterlesen …

Lina und Joki starteten bei den LM im Mehrkampf der U18 in Hannover

Am 9.-10. Juli starteten Lina-Zoé Rüth im 4 und 7 Kampf und Jonas Kirchner im 5 Kampf. Die Stimmung im Erika-Fisch-Stadion war wie bei Mehrkämpfen üblich locker und da das Wetter bis auf einen größeren Schauer am Samstag mitspielte, erlebten wir Burgdorfer ein schönes Sportwochenende. Lina absolvierte ihren letzten Mehrkampf in dieser Saison, da sie nach den Sommerferien für ein halbes Schuljahr nach Nanaimo auf Vancouver-Island fliegen wird. Beide waren erst am Freitagabend von einer Klassenfahrt aus Berlin zurückgekehrt, so dass die direkte Vorbereitung zum Wettkampf nicht ganz optimal war.

Weiterlesen …

Sprintermeeting in Schöningen

Am Dienstag hat in Schöningen ein Springer- und Sprintermeeting stattgefunden – leider nur mit Handstoppung, was vorher nicht ersichtlich war. Daher startete Achim Blechschmidt mit dem Bewusstsein, dass dies ein Trainingsabend über die 100 Meter und 200 Meter werden würde. Dennoch konnte er ordentliche Resultate erreichen. 13,8 Sekunden lief er über die Kurzdistanz und die 200 Meter absolvierte er im Anschluss in 29,7 Sekunden. Darauf lässt sich aufbauen.

Nachruf Uli Karos

Wir sind traurig und bestürzt über den Tod unseres Ehrenvorsitzenden Uli Karos, der am 10. Juni 2022 im Alter von 78 Jahren von uns gegangen ist. Uli war mehr als 60 Jahre Mitglied der Leichtathletik-Abteilung, wovon er 50 Jahre die Geschicke der Abteilung durch seine ruhige, ausgeglichene und souveräne Art, als 1. Vorsitzender bis 2021 führte. Die Leichtathletik war sein Sport, den er in jungen Jahren überaus erfolgreich betrieb. Bis heute hält Uli den Vereinsrekord bei der männlichen A-Jugend im 800 m-Lauf mit der gelaufenen Zeit von 2:01,8 Minuten. Sein großes Engagement hat unsere Abteilung maßgeblich geprägt.

Wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.
Sein Tod hinterlässt eine riesige Lücke in unserer Abteilung.

Wir trauern mit seiner Familie.

Im Namen aller Mitglieder

Der Vorstand der Leichtathletik-Abteilung der TSV Burgdorf e.V.

LM Göttingen: Melli sichert sich Platz 3 mit schnellster Zeit seit 10 Jahren

Beitrag aus den Texten von Sarah und Ralf. In Göttingen fanden an diesem Wochenende die Landesmeisterschaften der Erwachsenen und U18 statt. Bei den Erwachsenen war Melanie Koch am Start, bei den U18 Lina-Zoé Rüth und Jonas Kirchner. Bei tollem Wetter kamen sie ordentlich ins Schwitzen. Die Sonne brannte teilweise schon ziemlich extrem.

Weiterlesen …

Laufabend Stadthagen: Christian Wiese erreicht zweimal deutsche Norm

Aufgrund von geänderten Ausschreibungsbestimmungen der Deutschen Meisterschaften der Senioren müssen die erforderlichen Mindestleistungen in dieser Saison erbracht werden.

Deshalb startete der Burgdorfer Christian Wiese am Freitag beim Laufabend in Sarstedt und absolvierte gleich zwei Mittelstrecken innerhalb einer Stunde. Los ging es über die 800 Meter Distanz, die er mit Auge lief, um noch ein paar Körner für die spätere 1500m Strecke zu sparen. Die Uhr stoppte nach 2:12,55 Minuten, was etwa 2 Sekunden schneller als die benötigte Norm ist. Über die anschließenden 1500 Meter unterbot Christian die geforderte Zeit von 4:38 Minuten mit 4:29,38 Minuten noch viel deutlicher. Über beide Strecken holte sich der M40 in seiner Altersklasse den 1. Platz.

Herzlichen Glückwunsch zum Erreichen der beiden guten Leistungen. Nun kann mit etwas weniger Druck auf die Deutsche Meisterschaft hintrainiert werden.

Hillen unter den schnellsten Frauen der Welt

Hillen freut sich über ihre tolle Zeit.

Vom 29.06. bis 10.07. finden im finnischen Tampere die Senioren Weltmeisterschaften statt. Auch zwei Burgdorfer sind bei diesem Ereignis mit dabei. Hillen und Wolf von Maltzahn lassen sich die Chance nicht entgehen an dieser internationalen Veranstaltung teilzunehmen.

Weiterlesen …