TSV Burgdorf Leichtathletik

Mannschaftssieg beim Kreishallenvergleichskampf

Es ist zwar schon ein bisschen her, dass 8 unserer Athleten beim Kreishallenvergleichskampf der Jugend U14+U16 im Sportleistungszentrum in Hannover für die Mannschaft des Kreises Hannover-Land an den Start gingen. Neben der Mannschaft des Kreises Hannover-Land waren auch noch Mannschaften der Kreise Hannover-Stadt, Hildesheim, Diepholz und Schaumburg am Start. Der Gesamtsieg ging auch in diesem Jahr an die Mannschaft des Kreises Hannover-Land. Zu diesem Gesamtsieg trugen unsere Athleten mit folgenden Leistungen bei:

  • Mert Yilmaz: 3. Platz im 60 m-Lauf in 7,54 sec.; 4. Platz im 60 m-Hürdenlauf in 9,27 sec. und 9. Platz im Kugelstoßen mit 9,86 m
  • Lynn Flütter: 8. Platz im 60 m-Hürdenlauf in 9,96 sec.; 9. Platz im 60 m-Lauf in 8,46 sec. und 11. Platz im Kugelstoßen mit 8,22 m
  • Vianne Schäfer: 2. Platz im 60 m-Hürdenlauf in 9,41 sec.; 2. Platz im Weitsprung mit 5,10 m und 7. Platz im Kugelstoßen mit 8,86 m
  • Greta Nolte: 4. Platz im 800 m-Lauf in 2:33,86 min.; 9. Platz im Weitsprung mit 4,47 m und 11. Platz im Hochsprung mit 1,30 m
  • Fiene Buchholz: 6. Platz im 800 m-Lauf in 2:37,65 min
  • Anna Schmidt: 6. Platz im 60 m-Lauf in 8,68 sec. und 8. Platz im 60 m-Hürdenlauf in 11,45 sec.
  • Lina-Zoe Rüth: 12. Platz im 60 m-Hürdenlauf in 11,45 sec.
  • In den 4 x 100 m-Staffelläufen waren bei der weiblichen Jugend U16 Vianne und Lynn dabei, die auf den 2. Platz gelaufen sind. Bei der männlichen Jugend U16 war Mert mit dabei, die auf den 1. Platz liefen. In der Staffel der weiblichen Jugend U14 war Anna mit dabei, die auf dem 2. Platz einlief.

Drei Kreispokale gingen in diesem Jahr nach Burgdorf

Bei der Kreisarbeitstagung des Kreises Hannover-Land in Bordenau, bei der auf das Wettkampfjahr 2017 zurückgeblickt worden ist und die Kreismeisterschaften für das Jahr 2018 vergeben wurden, sind auch die Kreispokale in den einzelnen Altersklassen vergeben worden. Nach Auswertung sämtlicher Kreismeisterschaften des Jahres 2017 gewannen unsere Athleten in diesem Jahr drei der begehrten Kreispokale. Weiterlesen …

Wettkampfkleidung: An alle Aktiven

Aufgrund der vielen Nachfragen erfolgt noch eine Bestellung vor Weihnachten. Bis zum 24.11.17 kann der Zettel abgegeben werden, danach nicht mehr. Die Farben bleiben, unser Modell von Erima heißt nun Teamline Club 1900 2.0. Die Größen entsprechen den älteren Modellen und sind unter den Aktiven im Umlauf (also beim Training probieren). Es gibt die Größen wie bisher von 128,140,152,164 oder S,M,L,XL,XXL oder 34,36,38,40,42,44,46,48. Bitte nicht zu Goslar gehen, dort stehen diese Klamotten zur Anprobe nicht zur Verfiigung!

Folgende Artikel inkl. Werbeaufdruck können bestellt werden:

  • T-Shirt (Größe 128-164, S-XXL, 34-48)
  • Trainingsanzug Jacke (Größe 128-164, S-XXL, 34-48)
  • Trainingsanzug Hose (Größe 128-164, S-XXL, 34-48)
  • Kapuzensweat (Größe 128-164, S-XXL, 34-48)
  • Trainingsjacke mit Kapuze (Größe 128-164, S-XXL, 34-48)
  • Trainingstop Laufshirt (128-164, S-XXL)
  • Regenjacke (Größe 128-164, S-XXL)
  • Singlet (Wettkampftop Größe 128-164, S-XXL, 34-48)
  • Bra (Wettkampftop kurz in 34-44)

Jeder Athlet braucht zumindest ein grünes T-Shirt für Wettkämpfe.

Beim Trainingsanzug können die Jacken und Hosen separat bestellt werden; bei den Hosen gibt es zusätzlich auch kurze und lange Größen (6 cm kürzer bzw. 5 cm länger). Bei der Bestellung sind diese Sondergrößen unbedingt mit einem K bzw. L (z.B. S/K oder 40/L) zu kennzeichnen. Ansonsten wird die normale Länge bestellt.

Die Bestellzettel werden beim Training verteilt.

Mallorca Marathon

Am vergangenen Sonntag fand in Palma der diesjährige Mallorca Marathon statt. Die insgesamt 7.581 Finisher hatten die Wahl die komplette Marathon-Strecke, den Halbmarathon oder 10 km zu laufen. Christian Helbing (M 40) startete beim Halbmarathon. Die Strecke verlief längs der Promenade bis hin zum Hafen, wo man einen herrlichen Blick auf die dort liegenden großen Kreuzfahrtschiffe hatte. Danach ging es quer durch die engen Gassen der Altstadt, vorbei an der Kathedrale bis hin zum Ziel. Auf Grund der warmen Temperaturen und den immer wieder vorkommenden tückischen Anstiegen entpuppte sich die Strecke als relativ anspruchsvoll. Christian lief die ersten 10 km konstant in 45:52 min. Ab km 15 wurde der Lauf zunehmend mühseliger und er musste beißen. Nach 01:40:14 Std. (brutto, bzw. 1:39:43 Std. netto) erreichte er als 357. und als 62. in seiner Altersklasse glücklich aber geschafft das Ziel.

Vianne Schäfer in niedersächsischer Mannschaft

Am letzten Wochenende trafen sich die besten U-16-Jugendlichen der norddeutschen Bundesländer (Niedersachsen, Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein und Berlin) zum Ländervergleichskampf in Kiel. Nach dem Sieg des letzten Jahres ging auch der diesjährige Sieg an die Jugendlichen aus Niedersachsen, vor den Vertretungen der Bundesländer Berlin und Schleswig-Holstein. Mit in der siegreichen Mannschaft war auch Vianne Schäfer in drei Disziplinen am Start. Im Weitsprung sprang sie mit 5,28 m auf den 2. Platz. Im 80m-Hürdenlauf lief Vianne mit 12,14 sec. auf den 4. Platz. Am Ende gab es den 3. Einsatz in der 4 x 100 m-Staffel. Hier sprintete die niedersächsische Vertretung mit Vianne an Position 3 in 49,66 sec. auf den 1. Platz.

3. Wettkampf nacheinander

Nach den Vereinsmeisterschaften am Freitag und der Schwedenstaffel in Braunschweig am Samstag, bestritt Marvin Simon beim Herbstwerfertag in Sarstedt seinen 3. Wettkampf nacheinander. Marvin belegte bei der U-20-Jugend jeweils mit den Wurfgeräten Kugel, Diskus, Speer jeweils den 2. Platz. Dabei erzielte er folgenden Leistungen – Kugel: 11,62 m; Diskus: 33,50 m und Speer: 32,92 m. Weiterhin startete mit den gleichen Wurfgeräten Christian Goltze in der Männerklasse. Christian warf sich mit der Weite von 33,66 m mit dem Diskus auf Rang 2. Jeweils Rang 3 gab es im Kugelstoßen mit 11,00 m und im Speerwerfen mit 32,32 m.

Schwedenstaffel in Braunschweig

Am letzten Samstag stand wieder die Schwedenstaffel in Braunschweig an. Leider nahm die Krankheitswelle ihren Lauf, sodass unsere angedachte MJ U18 Staffel nicht antreten konnte. Auch unsere Männerstaffel mit Cedric Zänger, Christian Lindemann, Florian Brinkmann und Marvin Simon hatte zwei ziemlich angeschlagene Läufer zu beklagen. Dennoch wollten sie laufen. Nach kurzen Unstimmigkeiten seitens der Ausrichter, wo denn nun  die ersten Läufer starten sollten und extra neu aufgeklebten Startlinien ging es dann los. Vorher wurden wir noch mit „Das sind ja die vom letzten Jahr begrüßt.“ Immer gut, wenn man einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat 🙂

Cedric startete mit den 400m und übergab den Stab souverän als Erster an Christian. Christian lief die 300m konkurrenzlos, denn von den anderen vier Staffeln war schon nicht mehr viel zu sehen. Flo über die 200m und Marvin über die 100m brachten den Staffelstab sicher ins Ziel. An die Zeit vom Vorjahr kamen die Jungs nicht ganz heran. Doch unter den vorliegenden Voraussetzungen waren alle mit der Zeit von 2:09,54 min. sehr zufrieden. Für das kommende Jahr, so scherzten die Braunschweiger, wollen sie uns dann mal Konkurrenz stellen.