Sprintcup in Nienhagen

Herrliche Sonnenstrahlen, böiger Wind und zufriedene Burgdorfer Athleten. So lässt sich der Sprintmehrkampf am Vatertag in Nienhagen schnell zusammenfassen. Insgesamt 11 Athleten gingen im Burgdorfer Trikot an den Start und versuchten sich über die Sprintstrecken 60m, 100m und 200m sowie im Stabhochsprung.

Die 60m Strecke absolvierten bei den Männern Christian Lindemann in 7,70 sec und Koné Yakouba in 7,81 sec. Bei der männlichen Jugend U20 kamen Marvin Simon in 7,85 sec und in der männlichen Jugend U18 Malte Pszolla in 7,86 sec ins Ziel. Kurz danach durften auch unsere Frauen und die weibliche Jugend ihre Sprintfähigkeiten unter Beweis stellen. Die Uhr blieb bei 8,48 sec für Julia Schecker, bei 8,83 sec für Manuela Wahlen, bei 8,94 sec für Gabi Bauernfeind, bei 9,55 sec für Susanne Schmidt, bei 8,94 sec für Emily Bendiks, bei 8,85 sec für Johanne Buchholz und bei 9,05sec für Lisann Schleihahn stehen.

Die Zeit zwischen den Sprintstrecken nutzte Marvin sportlich und ging auch im Stabhochsprung an den Start. Dort konnte er einen dritten Platz mit übersprungenen 2,73m absichern. Die Leistung ist besonders hoch einzuordnen, da der Wind oftmals den Rhythmus im Anlauf und Absprung stark beeinflusst hat.

Nach circa 1,5 Stunden folgten dann die 100 Meter, die nach Zeiten aufgeteilt wurden, sodass es altersklassenübergreifende Läufe gab. Trotz wechselnder Winde konnten unsere Athleten folgende Leistungen erreichen: Christian 12,28 sec, Koné 12,76 sec, Marvin 12,45 sec, Malte 12,77 sec, Julia 13,70 sec, Manuela 13,98 sec, Gabi 14,45 sec, Susanne 15,59 sec, Emily 14,28 sec, Johanne 14,09 sec und Lisann 14,61 sec.

Bis zu den 200 Metern mussten sich alle Burgdorfer rund 2 Stunden beschäftigen und sich mit schon schweren Beinen erneut erwärmen. Durch tolle Leistungen in der letzten Sprintdisziplin konnten gute Plätze in der Gesamtwertung erlaufen werden. Bei den Männern belegte Christian mit 24,64 sec den 16. Platz, Koné platzierte sich auf Rang 19 mit 25,69 sec. Marvin sprintete in 24,73sec auf den 6. Platz der Jugend U20. Malte ließ den letzten Lauf aus. Julia wurde bei den Frauen 8. mit 28,72 sec, Manu erreichte Platz 10 mit 29,12 sec. Gabi reihte sich direkt dahinter auf Platz 11 und einer Zeit von 29,61 sec ein. Susanne lief 31,65 sec und kam auf den 14. Platz. In der U20 belegte Emily Platz 4 in 29,38 sec und in der U18 platzierten sich Johanne auf Platz 7 (28,59 sec) und Lisann auf dem 9. Rang (29,70 sec).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.