Vereinsrekorde purzeln am Ende der Saison

Am 09.09. fanden auf unserer Sportanlage Blockwettkämpfe für die Altersklassen U16 und U14 statt. Da Jörg und seine Jungs die Vandalismusschäden am Diskusring beseitigt hatten, konnte alles wie geplant stattfinden. Insgesamt 34 Teilnehmer aus 6 Vereinen zeigten bei herrlichstem Spätsommerwetter, was in ihnen steckt.

Gleich 3 Vereinsrekorde knackte Niklas Rose bei den M13. Der erste gelang ihm mit 9,5 sec über 75m. Die ganze Saison hatte er versucht, diesen Rekord zu brechen und sein Ehrgeiz wurde belohnt. Mit 2:33,4 min über 800m stellte er den nächsten Rekord auf. Er ging das Rennen sehr beherzt und etwas zu schnell an, so dass er auf den letzten 100m blau wurde und fast taumelnd das Ziel erreichte. Aber er erreichte es als Erster. Mit 2.140 Pkt wurde er Zweiter im Block-Lauf, was Vereinsrekord Nr. 3 darstellt und Platz 3 in Niedersachsen ist.

Lynn Flütter stellte mit 2.370 Pkt einen neuen Vereinsrekord im Block-Lauf bei den W14 auf. Dies bedeutet Platz 5 in Niedersachsen. Ihre stärksten Leistungen zeigte sie über 100m in 13,3 sec und 4,47m im Weitsprung. Glücklich war sie vor allem als der 2.000 m –Lauf mit Hannah Brockmüller ( W14 Platz 2 mit 2.014 Pkt ) geschafft war. Das Ziel erreichten sie wie auch Sören Lange-Klapproth im Halbdunkeln, der bei den M15 in 6:49,4 min einen famosen Lauf auf die Bahn zauberte.

Der 5. Vereinsrekord wurde von Vianne Schäfer W14 im Block-Wurf gebrochen. 2.376 Pkt heißt auch Platz 2 in Niedersachsen. Dass sie ihre alten Sprintfähigkeiten wieder erreicht hat, zeigte sie mit Läufen über 100m in 13,0 sec und über 80m Hürden in 12,8 sec.

Greta Nolte präsentierte sich zum Ende der Saison bei den W 13 in Top-Form. Mit 2.237 Pkt im Block-Lauf wurde sie Erste, verfehlte nur um 2 Pkte den Vereinsrekord und platzierte sich als Vierte in der niedersächsischen Bestenliste. Ihre stärksten Leistungen waren 10,6 sec über 75m , 4,14m im Weit und besonders die 2:36,3sec im abschließenden 800m Lauf.

Mit 2.103 Pkt wurde Ann-Sophie Wilken Erste im Block-Wurf. Ihre beste Leistung zeigte sie im 60m Hürdenlauf. 10,9 sec war die schnellste Zeit über diese Strecke. Rebecca Lichomski wurde Erste im Block SprintSprung bei den W 13 mit 1.902 Pkt. Anna Schmidt startete als W11 bei den Großen mit und absolvierte für sie ungewohnte Disziplinen. Ihren ersten 75m Lauf schaffte sie in starken 10,7 sec, die Hürden bewältigte sie in 11,6 sec, das 1.Mal beim Weitsprung vom Balken auf 4,14m und 23,30m im Speerwurf. Insgesamt kamen so beeindruckende 2.033 Pkt zusammen.

Unsere älteren Männer starteten auch im Block-Wurf, da sie bei den Kreismeisterschaften Gefallen an den nicht ganz so anstrengenden Disziplinen Kugel und Diskus gefunden hatten J. Mert Yilmaz gewann mit 2.170 Pkt vor Bjarne Lerg mit 2.130 Pkt. Seine Qualitäten zeigte Mert mit 12,7 sec über 100m, während Bjarne seine Paradedisziplin beim Diskus mit 24,70m hatte.

Dank an unsere Kampfrichter und Helfer, die sich immer wieder auch spontan zur Verfügung stellen, so dass alles reibungslos ablaufen konnte.

LG
Antje und Ralf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.