Gabi Bauernfeind wurde Sportlerin des Jahres 2016

Auf der gestern stattgefundenen Jahreshauptversammlung im Vereinsheim der TSV wurde Gabi Bauernfeind aufgrund ihrer sportlichen Erfolge im letzten Jahr, sie wurde zum Beispiel zweimal Deutsche Meisterin im Dreisprung in ihrer Altersklasse, zur Sportlerin des Jahres 2016 ernannt.

Weiterhin wurden Alexandra Bartels, Sonja Koch, Susanne Schmidt, Christian Goltze und Tobias Pszolla für ihre sportlichen Erfolge im letzten Jahr mit einem Buchpräsent geehrt. Auch Florian Brinkmann erhielt ein Buchpräsent als Dank für die Pflege der Homepage, die er immer auf dem neuesten Stand hält und Fragen und Probleme kurzfristig klärt, die in Verbindung mit der Website auftauchen.

Eine Neuerung im Zuge der Ehrungen gab es auch, denn ab diesem Jahr finden die Ehrungen für 25jährige Mitgliedschaft nicht mehr auf der Jahreshauptversammlung des Hauptvereins, sondern auf den jeweiligen Jahreshauptversammlungen der Abteilungen statt. In diesem Jahr betrifft es die Mitglieder Bernd Lindemann und Florian Will, die für 25jährige Mitgliedschaft in der TSV geehrt wurden.

Für ihre sportlichen Leistungen ausgezeichnet: Gabi Bauernfeind, Alexandra Bartels, Tobias Pszolla und Christian Goltze (von links).

Vorher berichteten der 1. Vorsitzende Ulrich Karos, der Kassenwart Werner Bella und der Sportwart Jörg Krahl über die guten Ergebnisse und Erfolge der Abteilung, die zum Ende des letzten Jahres einen leichten Mitgliederrückgang von 4 Mitgliedern auf 338 Mitglieder gegenüber dem 1.1.2016 zu verkraften hat. Unsere Athleten waren bei diversen Meisterschaften am Start und gewannen 46 Meistertitel.

Wie jedes Jahr wurde auch über den Zustand der Sportstätten gesprochen, da der Zahn der Zeit besonders an der Laufbahn nagt. Diesbezüglich ist der Vorstand auch im Kontakt mit der Stadt Burgdorf, jedoch ist dieses manchmal nicht so ganz einfach. Es wird jedoch in diesem Jahr etwas passieren. Wir müssen abwarten und immer wieder nachfragen, da div. Planungen über die Sanierung, die Entscheidung durch den Ausschuss »Schule, Kultur und Sport« und die Einholung von Angeboten anstehen. Ausführung der Sanierung soll, lt. Aussage der Stadt, ca. Juni oder August 2018 sein. Jedoch hat sich auch schon etwas getan. Die beiden Hochsprunganlagen, die auch schon in die Jahre gekommen sind, wovon eine den Leichtathletik-Abteilung gehört, werden ausgetauscht. Die der Leichtathletik-Abteilung schon im April.

Bei den anschließenden Neuwahlen, die von Antje Peschel als Vertreterin des Hauptvereins geleitet wurde, gab es keine Veränderung zum bisherigen Vorstand. Der alte und neue Vorsitzende heißt Ulrich Karos, der die Abteilung seit 1971 als 1. Vorsitzender leitet. Die übrigen Vorstandsmitglieder stellten sich erneut zur Wahl und wurden in ihren Ämtern auch einstimming wiedergewählt. Somit setzt sich der Vorstand wie folgt zusammen:

  • 1. Vorsitzender: Ulrich Karos
  • 2. Vorsitzender und Sportwart: Jörg Krahl
  • Jugendwartin u. Kassiererin: Sarah Koch
  • Schriftwartin: Heike Helbing
  • Kassenwart: Werner Bella
  • Kampfrichterwart: Hans-Christan Bock
  • Statistiker: Florian Brinkmann
Der Vorstand: Hans-Christian Bock, Jörg Krahl, Heike Helbing, Florian Brinkmann, Werner Bella, Sarah Koch und Ulrich Karos (von links).

Zum Schluss informierte auch noch Jörg Krahl die anwesenden Mitglieder über anstehende Veränderungen im Niedersächsischen Leichtathletik-Verband (NLV), der z.Zt. auf 46 Kreisen und 4 Bezirken besteht. Es wurden vom NLV div. Veränderungsvorschläge erarbeitet. Dabei soll es schrittweise ab 2019 keine Kreise und Bezirke mehr geben, sondern nur noch 12 Regionen. Somit wird es dann auch keine Kreis- und Bezirksmeisterschaften mehr geben, sondern nur noch Regionsmeisterschaften und danach folgen dann gleich die Landesmeisterschaften. Bevor die Vorschläge beim NLV-Verbandstag in 2018 beschlossen werden sollen, gibt es noch viel Arbeit. Der NLV will die möglichen Regionen bereisen und alle Vereine über die anstehenden Änderungen informieren. Es muss abgewartet werden wie es weiter geht.

Fotos: Emily Bendiks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.