St. Peter-Ording 2017 #1 – Langer Lauf und Sonnenwetter

Heute um 9 Uhr haben sich die Teilnehmer des Trainingslagers St. Peter-Ording in Heeßel zur Abfahrt getroffen und sind pünktlich zum Mittagessen angekommen.

Nach dem Essen stand der beliebte Deichlauf (Länge zwischen 7,84 und 8,02 Kilometern – variierend nach den Messergebnissen der drei Laufuhrläufer) oder Krafttraining im Stadion auf dem Programm – wie so oft beim Lauf mit ziemlich ordentlichem Gegenwind auf dem Hinweg, aber wenigstens schönem Sonnenwetter (gleichbedeutend mit ordentlicher Hitze auf dem Rückweg).

Anschließend ging es auch für die Läufer ins Stadion, um weiteres Aufwärmprogramm und kurze Läufe zu absolvieren. Vor dem Abendessen ging es dann noch für Sprünge, Koordinationstraining und Zirkeltraining in die Halle.

Beim Abendessen hatten die Athleten dann (wenn man drüber nachdenkt fast unverhältnismäßig viel) Spaß beim Rumschnippen von Plastikringen, die beim ersten Öffnen dreier Packungen mit Magnesiumtabletten angefallen sind.

Jetzt wird Karrierepoker gespielt und die müden Beine ausgeruht.

Symbolbild für das schöne Sonnenwetter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.