Sonnenschein für die Sprinter und Stabhochspringer in Nienhagen

Andere Leute verbringen Himmelfahrt bei ihren Lieben, gehen in die Kirche oder ziehen als Gruppen mit Bier und Bollerwagen um die Häuser. Leichtathleten verbringen ihren freien Tag auf dem Sportplatz in Nienhagen. Denn hier fand gestern der Sprint- und Stabhochsprungcup statt.

Morgens war die Sonne noch hinter den Wolken versteckt und lies die Stabhochspringer den Wettkampftag einläuten. Im TSV-Dress war Karsten Stöbener im Männerfeld am Start. Er nahm jede Höhe im ersten Versuch und erreichte 2,03 m.

Am Sprintcup (60 m – 100 m – 200 m) der Männer nahmen Christian Lindemann, Florian Brinkmann und Achim Blechschmidt teil. Bei den Frauen war Gabi Bauernfeind für die TSV dabei. Passend zum ersten 60 m Startschuss strahlte dann auch die Sonne in voller Pracht.

7,58 Sekunden für Christian, 7,68 Sekunden für Florian, 9,59 Sekunden für Achim und 8,92 Sekunden für Gabi zeigte die Zeitmessanlage an. Circa eine Stunde später standen dann die 100 m für unsere Burgdorfer auf dem Zeitplan. Diese sprintete Christian in 11,90 Sekunden, Florian in 11,97 Sekunden und Gabi in 14,14 Sekunden. Als letzte und gefürchtete Strecke waren anschließend noch die 200 m zu absolvieren. Nach 23,68 Sekunden stoppte die Zeit für Christian, Florian lief in 24,42 Sekunden über die Ziellinie und Gabi kämpfte sich in 30,46 Sekunden ins Ziel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.