Platz 7 bei Deutscher Meisterschaft

Von ihrem 1. Auftritt bei einer Deutschen Meisterschaft kehrte Vianne Schäfer aus Lage mit 2.761 Punkten im Blockwettkampf Sprint/Sprung der weiblichen Jugend U16-W15 zurück. Im 28köpfigen Feld war das der 7. Platz. Trotz dieses 7. Platzes lief für Vianne an diesem Tag nicht alles optimal – vor allem spielte das Wetter nicht mit. Der Wettkampf bekann im Dauerregen und böigen Wind mit dem Speerwerfen. Hier warf Vianne nur 33,34 m. Es folgte der 80 m-Hürdenlauf in dem Vianne ihre bisherige Bestzeit von 11,91 sec. einstellte. Im Weitsprung gab es den nächsten Rückschlag, denn mit den gesprungenen 5,08 m fehlten Vianne fast 50 cm gegenüber ihren gesprungenen 5,55 m bei der Landesmeisterschaft im Blockwettkampf. Vianne ließ sich jedoch nicht unterkriegen und lief die dann folgenden 100 m in 12,86 sec. Den Abschluss bildete der Hochsprung, der im Vorfeld extra trainiert wurde. Vianne übersprang 1,49 m. Bei der nächsten Höhe von 1,52 m setzte erneut der Regen ein, sodass Vianne diese Höhe nicht überwinden konnte. Somit ging ein nicht perfekter Tag zu Ende. Jedoch nach der Enttäuschung gab es verhaltene Freude über einen Platz auf dem Siegerpodest und einer Urkunde von einer Deutschen Meisterschaft. Herzlichen Glückwunsch hierzu. Kurz nach den Sommerferien steht der nächste Höhepunkt für Vianne auf dem Wettkampfprogramm. Sie startet bei der Landesmeiterschaft im Vier- und Siebenkampf in Bad Harzburg.

Fotos: Achim Schäfer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.