Der Countdown läuft – die EM in Aarhus rückt näher

Nächste Woche beginnt der Höhepunkt in der Wettkampfsaison 2017 für unsere Burgdorfer Masters. Im dänischen Aarhus wird die Senioren Europameisterschaft stattfinden und sechs Burgdorfer/-innen werden dabei sein.

Den Start darf bereits am ersten Wettkampftag Karsten Stöbener machen. In seiner Altersklasse M50 wird er die Königsdisziplin (10-Kampf) absolvieren. Für ihn gilt es viele Punkte zu sammeln, um am Ende des zweiten Tages nach dem 1.500m Lauf eine gute Platzierung zu erlangen.

Die Sprintrennen (Vorläufe) über 100m finden am zweiten EM-Tag statt. Hier beginnen alle weiteren Athleten im TSV-Trikot ihren Einstieg in den Wettbewerb. In der Altersklasse W45 testet Gabi Bauernfeind, ob die Bahn für schnelle Zeiten tauglich ist. In der W50 werden Heike Peplinski und Sonja Koch ihr Können unter Beweis stellen. Achim Blechschmidt wird einen schnellen Start in der M50 hinlegen und Manfred Arnd möchte seine Konkurrenz in der M75 ärgern. Wer schnell genug ist, kann sich für Zwischen- und/oder sogar Finalläufe qualifizieren.

Im Dreisprung, der am dritten Tag stattfindet, hat Gabi die besten Chancen. Neben 2 Springerinnen die deutlich weiter gemeldete Leistungen haben, kann es um Platz drei doch sehr eng werden. Mit etwas Glück und einem optimalen Sprung kann Gabi vielleicht mit um das Podest kämpfen.

Am fünften Wettkampftag heißt es für die dänischen Kampfrichter aufzupassen, dass das Weitsprungbrett auch ja an der richtigen Stelle liegen bleibt, damit Gabi ihre volle Leistung unter Beweis stellen kann. Sonja darf an diesem Tag ihre wohl aussichtsreichste Strecke laufen. Denn über die Stadionrunde soll eine neue Jahresbestzeit fallen.

Am 02. August stehen acht Hürden auf der Bahn und wollen von Gabi in möglichst kurzer Zeit überlaufen werden. Manni wird im Weitsprung starten und einen möglichst weiten Satz in die Grube machen.

Für unsere Sprinter stehen am siebten Wettkampftag die 200m auf dem Programm. Hier werden Heike Peplinski und Sonja Koch schnelle Zeiten auf die Bahn bringen.

Wer an den abschließenden zwei Tagen für die DLV-Staffeln nominiert ist, wird erst kurzfristig vor Ort bestimmt. Vielleicht hat hier die eine oder der andere noch etwas Glück und darf das Staffelholz über die Rundbahn tragen.

Damit unsere Athleten gute Leistungen gegen die europäische Konkurrenz abrufen, werden sie natürlich reichlich durch Familie, Freunde und das Trainerteam unterstützt und angefeuert.

1 Kommentar zu „Der Countdown läuft – die EM in Aarhus rückt näher“

  1. Alex

    Wir wünschen Sonja, Gabi, Heike, Karsten, Manni und Achim eine erfolgreiche EM, genießt die Zeit und lasst persönliche Bestleistungen purzeln :-)!
    Alex und Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.