Anna knackt 39 Jahre alten Vereinsrekord von Gudrun Drößler

Ein weiterer Uraltrekord aus dem Jahr 1978 ist gebrochen worden. Anna Schmidt (W12) lief über 60m Hürden trotz nicht komplett ausgeheilter Bänderdehnung im Fußgelenk eine Spitzenzeit. Die Uhr blieb bei famosen 10,57 sec stehen. Dieses Kunststück vollbrachte sie beim Sommersportfest in Edemissen am 19.08.2017.

Bei dem wie immer bestens organisierten Sportfest tummelten sich ein paar unserer Grünen auf der Anlage. Lennard Rode (M09) als unser jüngster Athlet fing später mit seinem 3-Kampf an und war trotzdem als Erster fertig. Mit 845 Pkt. wurde er 2. und erzielte mit 8,73 sec über 50m eine neue PB auf (Weit 3,55m und Ball 28,50m).

Unser 2. Mann, Rubyn Altdörfer (M10), wurde bei ebenfalls starker Konkurrenz im 3-Kampf sogar 1., was alle bei der Siegerehrung mit Jubelstürmen quittierten. Persönliche Bestleistungen stellte er beim Ballwurf mit 37,50m und im Weitsprung mit 3,62m auf. Insgesamt erzielte er damit 949 Pkt. (50m 8,49 sec; Hochsprung 0,96m – 4-Kampf 3.Platz mit 1.122 Pkt.)

Laura Muchow und Sarah Bruns starteten bei den W10 im 3 und 4-Kampf und schlugen sich tapfer. Laura wurde im 3-Kampf 10. (924 Pkt.) und im 4-Kampf 6. (1.008 Pkt.; 50m 8,97 sec; Weit 3,20m; Ball 21,50m und Hoch 0,88m). Sarah wurde im 3-Kampf 14. (794 Pkt.) und im 4-Kampf 7. mit 939 Pkt (10,30 sec; 3,05m; 21,50m und 0,96m). Außerdem lief sie zum Schluss noch 800m und kam mit 3:52 min als 6. ins Ziel.

Bei den W11 hatten wir mit Lina-Zoe Rüth und Jana Ritter 2 starke Eisen im Feuer. Beide erzielten jeweils neue Bestleistungen im 3 und 4-Kampf. Lina wurde mit 1.327 Pkt. im 3-Kampf und mit 1.668 Pkt. im 4-Kampf jeweils 2. PB stellte sie im Weitsprung mit 4,35m und im Hochsprung mit 1,24m auf (50m 7,79 sec; Ball 33,50m). Jana erreichte neue PB im Hochsprung mit 1,32m und im Ball mit 29,00 (8,06 sec und 4,23m). Damit wurde sie im 4-Kampf 3. mit 1.628 Pkt und 5. im 3-Kampf mit 1.234 Pkt. Beide lieferten einen tollen Wettkampf ab und mussten sich nur stärkster Konkurrenz beugen.

Ab der Altersklasse W12 starteten unsere Mädels in Einzeldisziplinen. Mit dem grandiosen Hürdenrennen von Anna fing es an. Charlotte lief ebenfalls ein beherztes Rennen und sicherte den Doppelsieg mit 12,81 sec ab. Fabienne Bruns (W13) wurde mit 11,58 sec 4. über die Hürden.

Beim Weitsprung musste Charlotte getröstet werden, da nach 3 Fehlversuchen der Endkampf leider nicht mehr möglich war. Kopf hoch, das ist auch schon anderen Athleten selbst im Mehrkampf passiert. Anna wurde mit 4,20m 1., Mara Brockmüller mit 3,57 5. und Lea Muchow mit 3,17m 7.

Beim Hochsprung stellte Mara mit 1,16m eine neue Bestleistung auf und wurde 1. Dies gelang auch Fabienne mit starken 1,44m. Charlotte wurde mit übersprungenen 1,16m 2.

Der 75m Sprint litt unter dem starken Gegenwind, so dass die Bestleistungen nicht erreicht werden konnten. Anna wurde mit 11,14 sec 1., Charlotte 4. mit 12,09 sec und Lea 7. mit 13,41 sec.

Ein wirklich schöner Wettkampftag.

Eure Trainer
Antje und Ralf

Teil von Florian: Auch von den höheren Altersklassen waren Teilnehmer aus Burgdorf dabei. Cedric Zänger wurde über 800 Meter mit seiner Zeit von 2:08,88 Minuten dritter bei der männlichen Jugend U20. Über dieselbe Distanz ging Alexandra Bartels an den Start und erreichte nach 2:46,08 Minuten als erste das Ziel. Außerdem starteten bei der mJU20 Jonathan Wilhelm, Sören Lange-Klapproth, Cedric und Marvin Simon in der Schwedenstaffel und liefen in 2:15,57 Minuten auf Platz zwei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.