DM Erfurt: Manfred Arnd und Gabi Bauernfeind holen Titel nach Burgdorf

An diesem Wochenende haben die Deutschen Hallenmeisterschaften der Senioren in Erfurt stattgefunden. Der Weitsprungtitel in der M75 ging nach Burgdorf. Manfred Arnd sprang weiter als die Konkurrenz und wurde mit der Goldmedaille belohnt. Durch die Motivation der anderen Burgdorfer Athleten kitzelte er in seinem letzten Sprung noch ein paar Zentimeter heraus und landete bei 4,29 cm. Der Sieg war ihm nicht mehr zu nehmen.

Auch startete Manni über die 60 m Sprintstrecke. Nach 9,01 Sekunden stoppte die Uhr für den Athleten im Burgdorfer-Trikot. Nur zwei Männer in seiner Altersklasse waren schneller. Über Platz 3 mit einer guten Leistung konnte sich Manni ebenfalls freuen.

In der W50 erreichte Sonja Koch im 200m Feld einen ordentlichen 10. Platz in 32,56 Sekunden. Krankheitsbedingt konnte Susanne Schmidt leider nicht am Wettkampf teilnehmen.

Am zweiten Wettkampftag waren unsere Athleten gleich am frühen Morgen an der Reihe. Sonja versuchte sich über die 400 m Strecke, musste allerdings in der zweiten Runde aufgrund von muskulären Problemen das Rennen beenden.

Gabi Bauernfeind sprang in der W45 allen anderen Athletinnen davon und holte sich die Goldmedaille im Dreisprung. Auch wenn sie mit der Weite noch nicht ganz zufrieden war (10,01 m), kann sich die Leistung als gute Basis für die Wettkämpfe im Sommer sehen lassen.

Bilder von Manfred Arnd, Gabi Bauernfeind und Sarah Koch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.