Italien, Dienstag, 20. März

Der Morgen startete mit viel Sonnenschein und dadurch konnten wir zum ersten Mal unsere mentale Vorbereitungsphase auf der Hochsprungmatte vollziehen. Für die Kleinen ging es als erstes durch die Zeitmessanlage, danach widmeten sie sich dem Weitsprung und zuletzt auch noch dem Hochsprung.

Die großen fingen mit einigen Starts aus dem Startblock an, daraufhin ging es auch für sie zum Hochsprung und Weitsprung. Nach einem leckeren Mittagessen ging es zum Strand. Die großen starteten mit ZWL‘s und darauf folgte eine Speereinheit für alle. Am Ende wurde noch ein Ausdauerspiel inspiriert von den ewigen Helden gespielt. Somit war der Tag schon fast vorbei und am Abend wurden die Videos des heutigen Trainings analysiert.

– Bericht von Ann-Sophie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.