Italien, Donnerstag, 22. März

Nachdem beim Aufwachen kein Wölkchen am Himmel zu sehen war, waren natürlich alle motiviert, sich wieder in das Training zu stürzen. Dieses wurde allerdings durch das Gruppenfoto mit den neuen Trikots verschoben. Das darauf folgende Hin und Her beanspruchte seine Zeit, aber danach ging es dann los: Die Kleinen gingen zum Hochsprung und die Großen liefen 2 mal 30m und einmal 50m durch die Zeitmessanlage. Sobald einige zufriedenstellende Sprünge und Läufe gemacht wurden, probierten sich die Großen an Hürden und Hochsprung und die Kleinen machten Zeitläufe und Weitsprung.

Sobald das Mittagessen im Magen war, machten wir uns auf den Weg zum Strand. Am Strand angekommen mussten wir, nachdem alle in drei Gruppen eingeteillt wurden, im Sand ein Loch unter einem Baumstamm graben, durch das die ganze Gruppe durchpassen musste. Nach einer Runde Brennball, mit den Teams Klein gegen Groß , trainierten wir noch Kugelstoßen. Als Abschluss des Trainings gingen wir noch ein bisschen ins Meer.

– Bericht von Finn, Mert und Jan.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.