Vianne und Greta Doppelmeister im Mehrkampf

Am letzten Wochenende fanden in Stuhr die Bezirksmeisterschaften im Mehrkampf der Jugend U18 und U16 statt. Mit dabei bei der weiblichen Jugend U18 Vianne Schäfer und bei der weiblichen Jugend U16-W15 Greta Nolte im Vier- und Siebenkampf. Beide setzen sich in ihren Altersklassen souverän gegen ihren Konkurrentinnen durch und siegten jeweils im Vier- und Siebenkampf.

Am ersten Tag sammelte Greta im Vierkampf 1959 Punkte. 100 m lief sie eine neue Bestzeit von 13,38 sec., im Weitsprung sprang sie erneut über 5 m auf 5,12 m. Im Hochsprung verletzte sich Greta, als sie den einen Hochsprungständer touchierte. Jedoch gab sie nicht auf und sprang noch über die Sprunghöhe von 1,41 m. Die Kugel stieß sie auf 8,66 m

Vianne absolvierte ihren ersten Vier- und Siebenkampf der weiblichen Jugend U16. Die 100 m-Hürden lief sie in neuer Bestzeit von 15,19 sec.; im Hochsprung übersprang sie die Höhe von 1,49 m. Die Kugel stieß sie auf eine neue Bestweite von 10,01 m und die 100 m lief in in 12,94 sec., was ihr im Vierkampf 2737 Punkte einbrachte. Diese Punktzahl ist auch gleichzeitig ein neuer Vereinsrekord.

Der 2. Tag begann für Vianne mit dem Speerwerfen mit 33,29 m. Danach folgten 5,25 m im Weitsprung und im abschließenden 800 m-Lauf eine bravouröser Lauf in 2:34,14 min. Die Belohnung war der der Bezirksmeistertitel mit 4546 Punkten, was auch ein neuer Vereinsrekord bedeutet.

Greta begann ihren 2. Tag auch mit dem Speerwerfen. Sie warf hier auf eine neue Bestweite von 30,49 m. Auch im anschließenden 80 m-Hürdenlauf lief sie eine neue Bestzeit von 12,66 sec. Im abschließenden 800 m-Lauf kam eine Endzeit von 2:32,93 min. heraus. Die 3509 Punkten im Siebenkampf bedeuteten den Bezirksmeistertitel im Siebenkampf.

Bei einem Mehrkampf in Edemissen waren bei der weiblichen Jugend U16-W15 Fiene Buchholz und Rebecca Lichomski im Vierkampf am Start und erreichten dabei folgende Leistungen:
Fiene kam auf 1763 Punkte: die 100 m lief sie in 14,24 sec.; sprang 4,56 m weit und 1,36 m hoch; die Kugel stieß sie 7,84 m weit.

Rebecca kam auf 1695 Punkte: die 100 m lief sie in 14,70 sec.; sprang 4,32 m weit und 1,40 m hoch; die Kugel stieß sie 7,20 m weit.

Auch in Edemisssen waren bei der weiblichen Jugend U14-W13 Anna Schmidt und Mara Brockmüller, sowie Anton Wickboldt bei der männlichen Jugend U14-M13 im Drei- bzw. Vierkampf dabei. Anna erreichte mit ihren Einzelleistungen im Vierkampf (75 m=10,77 sec.; Weit=4,20 m; Hochsprung=1,32 m; Ball=43 m) 1796 Punkte. Mara kam mit ihren Einzelleistungen im Vierkampf (100 m=11,76 sec.; Weit=3,65 m; Hoch=1,20 m; Ball=23 m) auf 1392 Punkte. Anton nahm am Dreikampf in seiner Altersklasse teil und erreichte dabei im 75 m 11,17 sec.; im Weitsprung 4,37 m und im Ballwerfen 34,50 m.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.