Erfolge beim Pfingstsportfest in Edemissen

Text aus Teilen von Emily, Sarah und Jörg. Am letzten Sonntag fand in Edemissen das traditionelle Pfingstsportfest statt. Insgesamt waren dort 483 Teilnehmer in allen Altersklassen am Start. Darunter waren auch einige Burgdorfer.

Teil von Jörg: Bei der weiblichen Jugend U18 warf sich Vianne Schäfer im Speerwerfen mit 37,42 m auf den 1. Platz. Im Kugelstoßen gab es Platz 2 mit der Weite von 8,61 m. Einen super Tag erwischte bei der weiblichen Jugend U16-W15 Greta Nolte. Im Weitsprung siegte Greta mit einer neuen Bestleistung von 5,18 m. Zweite wurde Greta im Speerwerfen mit 29,82 m und im 100 m-Lauf mit einer neuen Bestzeit von 13,11 sec. Rebecca Lichomski startete in der gleichen Altersklasse. Im Hochsprung sprang sie sich mit übersprungenen 1,36 m auf den 2. Platz. Den 7. Platz gab es im Weitsprung mit 4,32 m und Platz 11 im 100 m-Lauf in 14,31 sec. Sven Ebeling lief sich in der Männerklasse im 1500 m-Lauf in 5:33,79 sec. auf den 9. Platz.

Teil von Sarah: Bei den Senioren waren über die 100m Susanne Schmidt (15,60 Sekunden) und Achim Blechschmidt (14,06 Sekunden) im Burgdorfer Trikot am Start. Beide nahmen auch über die doppelte Sprintdistanz teil und erreichten gute Zeiten. Die Uhr stoppte nach 29,67 Sekunden für Achim und nach 32,51 Sekunden für Susanne. Sonja Koch nahm ebenfalls an den 200m teil und beendete ihr Rennen in 33,02 Sekunden.

Teil von Emily: Bei den Minis starteten 12 hochmotivierte Kinder für die TSV, dabei war es nicht nur ihr erster Mehrkampf des Jahres, sondern für viele der erste Wettkampf überhaupt! Entsprechend voller Aufregung traten Lisa und Lilien (W8), Felicitas, June und Mette (W9), Jonne und Jacob (M8) sowie Henry, Leonid und Torben (M9) im Dreikampf an und starke acht von ihnen hatten am Ende sogar noch genug Puste für den 600m-Lauf. Ein tolles Rennen liefen jeweils June (Platz 2) und Thorben (Platz 5), die beide auf die Sekunde genau nach 2:22min das Ziel erreichten.

Vor allem die Mannschaftswertung der Kinder U10 beweist, wie toll unsere jungen Athleten gekämpft haben: Platz 1 mit 3.215 Pkt. für die Mädchen und Platz 3 mit 2.702 Pkt. für die Jungs.

Besonders hervorzuheben sind hierbei die 847 Pkt. des Dreikampfes von June (8,72sec / 3,15m / 14,50m) und die 769 Pkt. von Thorben (9,37sec / 3,10m / 33,00m), was sie auf Platz 5 und Platz 8 in der Einzelwertung brachte. Auch unsere Weitsprung-Talente Mette (9,40sec / 2,86m / 13,00m) und Felicitas (9,81sec / 2,61m / 10,00m) haben viel zu dem Erfolg beigetragen. Lilien hat alle mit einem ausgezeichneten 18m-Wurf überrascht und kommt damit nah an die Wurfweiten unserer Alleskönner, aber vor allem starken Werfer, Jacob (10,76sec / 2,37m / 19,50m) und Henry (10,21sec / 2,64m / 25,50m) heran.

Unsere Sprinter-Springer haben ihr Können ebenfalls unter Beweis stellen können. Leonid raste so schnell wie kein anderer aus der Gruppe über die 50m (9,29sec / 2,59m / 8,50m). Dafür gelang Jonne mit seinen sechs Jahren ein noch weiterer Sprung bis knapp an die 3m-Marke (9,69sec / 2,94m / 8,00m). Genauso jung ist Lisa und auch sie flitze über die 50m-Strecke und sammelte ordentlich Punkte für die Mannschaft (10,46sec / 2,20m / 10,00m).

Aber wir haben natürlich nicht nur Erfolge in der U10 vorzuweisen. Auch in den AK M/W10 war die TSV mit zwei Leichtathleten vertreten. Henrik (M10) bestritt seinen allerersten Mehrkampf (Weit, 800m, Ball) und triumphierte vor allem in seiner absoluten Spitzendisziplin: Platz 2 für 35,50m beim Ballwurf! Und auch für Enna (W10) war es der erste Wettkampf. Sie sprintete rasend schnelle 50m (8,91sec) und sprang 3,30m beim Weitsprung. Glückwunsch!

Wir haben nicht nur tolle Wettkämpfe und unzählige persönliche Bestleistungen sondern auch viele strahlende Gesichter gesehen und freuen uns schon auf das nächste Mal!

Fotos: Jörg Krahl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.