Alternatives Krafttraining

In der nächsten Woche geht es endlich los: die Sanierung unseres Sportplatzes. Im Vorfeld hatten wir uns dazu bereit erklärt die vorhandenen beiden Hochsprunganlagen und die Abdeckung der Stabhochsprunganlage unter der Tribüne der Sporthalle zwischenzulagern. Auch musste die Holzhütte, in der die Hürden gelagert sind, abgerissen werden. Diese Arbeiten wurden von einigen Athleten am 25. und 28.6. ausgeführt.

Zudem mussten wir eine alternative Trainingsstätte finden. Nach div. Gesprächen mit der Stadt Burgdorf, die nicht besonders erfolgreich waren, hatten wir mehr Glück beim Schuleiter der BBS, Herrn Behrend, der uns den Sportplatz der BBS mit einigen Einschränkungen zur Verfügung stellt. Aber auch auf diesem Sportplatz mussten noch einige Arbeiten, wie z.B. Herrichten der vorhandenen Weitsprunggrube, die eher einem Biotop (siehe letztes Bild) glich, ausgeführt werden. Wir entfernten teilweise die vorhandene Erde und füllten neuen Sand ein. Aber auch das wurde bestens erledigt, sodass einem Training auf diesem Sportplatz nichts mehr im Wege stehen dürfte. Das war ein perfektes alternatives Krafttraining für alle, die mitgeholfen haben. An dieser Stelle möchte ich mich bei allen helfende Hände, die bei den Arbeiten mitgeholfen, ganz herzlich bedanken!

Fotos: Jörg Krahl.

1 Kommentar zu „Alternatives Krafttraining“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.