Platz 25 bei Deutschen Meisterschaften

Greta Nolte hat ihre erste Teilnahme an einer Deutschen Meisterschaft in Wesel mit einem hervorragenden 25. Platz (von 45 Teilnehmerinnen) im Siebenkampf der weiblichen Jugend U16-W15 abgeschlossen.

Los ging es am Freitag um 12:45 Uhr mit dem 80 m-Hürdenlauf. Hier lief Greta gute 12,79 sec., danach folgte der Hochsprung. Hier wollte Greta mindestens 1,40 m hoch springen. Jedoch blieb sie bei der Höhe von 1,31 m hängen. Mit ordentlich Frust im Bauch stieß sie dann die Kugel auf die neue Bestweite von 10,45 m. Den Abschluss des 1. Tages bildete um 18:45 Uhr der 100 m-Lauf. Hier lief Greta ordentliche 13,09 sec. Am Ende des 1. Tages lag Greta auf dem 41. Platz mit 1975 Punkte. Somit war für den 2. Tag kämpfen angesagt, denn ein Platz unter den besten 30 Teilnehmerinne war geplant.

Der 2. Tag begann um 11:10 Uhr mit dem Weitsprung, den Greta mit 5,05 m beendete. Es folgte das Speerwerfen. Greta hoffe auf eine Weite über 30 m. Das Einwerfen lief super, jedoch beim 1. und 2. Versuch kamen nur 28 und 27 m heraus. Im 3. Versuch gab Greta aber noch einmal alles und warf den 500 Gramm schweren Speer auf eine neue Bestweite von 34,14 m. Nach dem Speerwerfen lag Greta auf dem 27. Platz. Im abschließenden 800 m lief Greta 2:34,62 min. was ihr am Ende dann den 25. Platz mit 3550 Punkte bei ihrer 1. Deutschen Meisterschaft einbrachte. Glückwunsch zu dieser Leistung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.