Trainingslager Senigallia – Donnerstag

Text von Anna, Jana, Anouk, Lina. Am Donnertag ging es nach dem Frühstück direkt zum neuen Hotel (Hotel Vienna). Anschließen brachen wir zum Training ins Stadion auf. Dort begannen wir mit Seilspringenübungen.

Danach starteten wir eine Sprinteinheit mit Zeitmessung, bei der Mert eine Zeit von 5,26 Sekunden über 50 Meter erzielte, gefolgt von Jan mit einer Zeit von 5,38 Sekunden. Im Anschluss zeigte Antje den Kleineren ein paar Sprungübungen, für den Weitsprung. Währenddessen ging Ralf mit den Großen nochmals die Lauftechniken des Hürdenlaufs durch. Am Nachmittag, nach der leckeren Lasagne von Toni, brachen wir zum Strand auf.

Dort begannen wir mit kleineren Spielen in gemischten Gruppen. Hinterher wurden die Athleten mit Wurfdisziplin belehrt. Zugleich die Großen die Kugeln stießen, warfen die Kleinen mit 80 und 200 Gramm Bällen. Zuletzt hatte man die Wahl zu freiem Spielen oder Stabhochsprungtraining mit Antje und Ralf, welches von Laila, Chiara, Henrik, Torben, Lina, Anna und Jana genutzt wurde. Trotz der schlechten Wettervorhersage war es den ganzen Tag trocken. Am Abend, nachdem wir Ralfs liebstes Gericht verspeist hatten, begannen wir wie jedes Jahr das Mörderspiel.

2 Kommentare zu „Trainingslager Senigallia – Donnerstag“

  1. Marion Brockmüller

    Sieht verdammt danach aus, als hättet Ihr wieder mal eine tolle Woche hinter euch! Viele Grüße an alle Sportskanonen und kommt gut nach Hause 🙋🏻‍♀️

  2. Swea

    Hallo aus Burgdorf,
    wir haben mit viel Freude Eure Berichte gelesen und wünschen Euch nun zum Schluss eine gute Heimreise. Freuen uns auf das Wiedersehen mit allen Sporties am Schützenplatz.
    Vielen Dank für die tollen 10 Tage an Antje &Ralf -ihr seid spitze 🤗
    Liebe Grüße Familie Rüth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.