Burgdorfer holen 3x den fünften Platz bei der Masters EM

Hinweis von Florian: Artikel wurde bereits am Samstag geschrieben und mir geschickt, konnte aber erst heute veröffentlicht werden. Gestern haben in Venedig die Finalläufe über 100 Meter stattgefunden. Wieder hatten alle Athleten mit wechselnden Winden zu kämpfen. Hinzu kamen auch noch ein paar Regentropfen.

Manfred Arnd konnte im Finale der M75 einen tollen 5. Platz erreichen. 14,87 Sekunden standen am Ende in der Ergebnisliste, damit war er auch drittbester Deutscher und die Chancen für einen Staffelplatz stehen somit wirklich gut. Heike Peplinski wurde ebenfalls fünfte in ihrem stark besetzten Feld. Sie konnte sich deutlich zum Vorlauf steigern und über eine Zeit von 14,27 Sekunden freuen. Auch für Heike wird es wahrscheinlich für die Sprintstaffel im Deutschlandtrikot reichen.

In ihrer Spezialdisziplin, dem Dreisprung, war auch Gabi Bauernfeind (W45) gestern gefragt. Leider war es durch die Winde sehr schwierig einen konstanten Anlauf zu gestalten. Aber einen gültigen Versuch mit 9,26 Meter bekam Gabi in die Grube und platzierte sich damit ebenfalls auf Rang 5 der Altersklassenwertung.

Heute werden die Athleten Venedig unsicher machen, um morgen wieder voller Elan auf dem Sportplatz ihre Leistungen abzurufen. Dann startet auch Sonja in die EM.

Finishfotos von EMAC-Website.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.