Achim läuft DM-Norm beim Hallensportfest in Hannover

Am zweiten Adventssonntag fand in Hannover das alljährliche Hallensportfest statt. Um den Trainingsstand zu prüfen, nutzten auch drei Burgdorfer die Gelegenheit und gingen im Sprint und Weitsprung an den Start.

Im Feld der Weitsprungkonkurrenz der Frauen war Gabi Bauernfeind am Start. Gabi möchte im nächsten Jahr ihren Fokus auf die 300m Strecke mit Hürden legen, absolvierte aber trotzdem einen soliden Weitsprungwettkampf. Nachdem die ersten vier Sprünge leider alle ungültig gegeben wurden, klappte es in Sprung Nummer 5 und 6 endlich und sie konnte eine Weite von 4,31 Metern erreichen.

Direkt nach den Sprüngen ging es dann auf die 60 Meter Bahn. Nach 9,51 Sekunden stoppte die Uhr und Gabi belegte Platz 15 bei den Frauen.

Im Feld der Männer über 60 Meter waren Tobias Pszolla und Achim Blechschmidt dabei. Tobias (M55) sprintete in 8,39 Sekunden ins Ziel und war nicht ganz zufrieden mit seinem Lauf. „Ich habe nicht meinen Rhythmus gefunden“ lauteten seine Worte nach dem Rennen. Achim (M50) hingegen war mehr als zufrieden mit seiner 60 Meter Zeit. Er konnte sich mit seinem Lauf in 8,93 Sekunden über das Knacken der deutschen Hallennorm freuen und lief gleichzeitig eine neue persönliche Hallenbestleistung. Auch über 200 Meter Hallenrunde ging Achim am späten Nachmittag noch an den Start. Er beendete das Rennen in einer soliden Zeit von 29,23 Sekunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.