Dreisprung-Meisterin kommt aus Burgdorf

An diesem Wochenende haben die Deutschen Hallenmeisterschaften der Senioren in Erfurt stattgefunden. Mit Gabi Bauernfeind (W50) und Achim Blechschmidt (M55) waren auch zwei Burgdorfer Athleten erfolgreich dabei.

Am frühen Samstagmorgen ging es für Achim in den Startblock über die 60 m. In einer Zeit von 8,98 Sekunden lief er in seinem Vorlauf als Sechster über die Ziellinie und konnte damit ein solides Rennen bei seinen ersten deutschen Meisterschaften abrufen.

Am Abend war das Weitsprungfinale der W50 mit Gabi angesetzt. In einer starken Konkurrenz konnte sich Gabi mit ihren 4,33 Meter und 4,38 Meter Sprüngen leider nicht für den Endkampf qualifizieren und beendete den Wettkampf auf Platz 9.

Am zweiten Wettkampftag war unsere Athletin bereits am frühen Morgen an der Reihe. Gabi startete in ihrer Paradedisziplin dem Dreisprung. Gleich mit dem ersten Sprung schockte sie die Wettbewerberinnen und zeigte, dass sie ihren Titel an diesem Tag verteidigen wollte. 9,80 Meter lang war der erste Versuch und auch der zweite landetet bei 9,80m. Es folgten noch zwei weitere Sprünge die etwas kürzer waren. Am Ende sicherte sie sich den Titel der Deutschen Meisterschaften mit einem 44 cm großen Abstand vor der Zweitplatzierten. Klasse!

Am Mittag startete Gabi dann noch im 60 Meter Hürdenfinale der W50 und belegte in dem Rennen Platz 6 mit 10,91 Sekunden. Leider erwischte sie die beiden ersten Hürden nicht richtig und tuschierte das dritte Hindernis, somit war der Rhythmus etwas verloren und leider keine schnellere Zeit möglich.

Herzlichen Glückwunsch an die Teilnehmer! Nun kann das Aufbautraining für den Sommer starten.

Fotos: Sarah Koch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.