Viele persönliche Bestleistungen und Joki erwischt einen Sahnetag

Am Donnerstag, den 25.06.2020 schnupperte ein Teil unserer Athleten endlich wieder Wettkampfluft. Da in der Corona-Zeit bisher keine Wettkämpfe stattfinden konnten, erschien uns der Erwerb des Sportabzeichens unter Regie der Skiabteilung als gute Alternative und wir sollten Recht behalten. Es wurde ein toller Abend, an dem bei 39 Starts 23 persönliche Bestleistungen ( pB ) erzielt wurden. Um 18:00 Uhr startete im Südstadtstadion die Wettkampfvorbereitung mit Aufwärmprogramm. Um 18:30 Uhr fiel die erste Startklappe. Am ersten Tag standen der Sprint, Weitsprung und Ballwerfen auf dem Programm.

50m Weit Ball
Torben Feldmann, M11 8,5 sec pB 3,45m 42,0m pB
Lukas Bähr, M11 8,0 sec 3,72m 53,0m pB
Hernrik Feldmann, M 12 9,1 sec 3,15m 44,50m
Rubyn Altdörfer, M 12 7,1 sec pB 4,32m pB 34,0m pB
Laura Muchow, W13 8,1 sec pB 3,66m pB 19,0m
Kristin Wickboldt, W 13 7,9 sec pB 3,66m pB 23m
Julia Bähr, W 13 7,3 sec pB 4,15m pB 33,50m pB

 

100m Weit Ball
Jonas Kirchner, M14 13,2 sec pB 5,05m pB 39,0m pB
Jannis Graver, M14 14,1 sec pB 4,20m pB 35,0 pB
Anton Wickboldt, M 15 13,5 sec pB 4,40m pB 40,0m pB
Lina Zoé Rüth, W 14 13,3 sec 4,86m 40,50m
Jana Ritter, W 14 14,9 sec 4,32m 31,50m pB
Anna Schmidt, W 15 14,4 sec 4,26m 50m
Zidane CJ Gawaseb, Männer 12,2 sec 5,70m

Fast alle Athleten sind auf Goldkurs und freuen sich an weiteren Donnerstagen die fehlenden Disziplinen zu absolvieren. Für das Highlight des Tages sorgte zweifelsohne Jonas Kirchner mit seinem ersten Sprung über die Schallmauer von 5m. Die Freude war bei allen riesig. Gegen 20:00 Uhr beendeten wir den ersten Teil des Sportabzeichens und fuhren zufrieden nach Hause. Endlich wieder Wettkampffeeling, das macht Lust auf mehr.

Antje und Ralf

Fotos: Ralf.

1 Kommentar zu „Viele persönliche Bestleistungen und Joki erwischt einen Sahnetag“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.