Erfolgreiche Landesmeisterschaften der Senioren in Zeven

Am 29./30. August fanden in Zeven die Landesmeisterschaften der Seniorinnen und Senioren statt. Mit dabei waren auch sechs Athletinnen und Athleten der TSV Burgdorf. In 15 Einzelstarts und einer Staffel konnten dabei 12 Podestplätze errungen werden.

Für den ersten Titel aus Burgdorfer Sicht sorgte am Samstag Gabi Bauernfeind über die 80 Meter Hürden der Altersklasse W50. In einem gemischten Rennen überquerte sie nach 14,55 Sekunden als erste die Ziellinie. Gabi sorgte im Anschluss direkt für den nächsten Titel. Im Dreisprung wurde sie Landesmeisterin in der Altersklasse W50 mit einem deutlichen Vorsprung von über 40 Zentimetern. Ihre besten Sprünge landeten bei 9,95 Metern. Es folgten die 200m Läufe, die von leicht wechselnden Winden begleitet wurden. Tobias Pszolla lief in der Altersklasse M55 in 26,81 Sekunden auf Rang 2. Achim Blechschmidt (ebenfalls M55) erkämpfte sich in 29,00 Sekunden den vierten Platz. Ebenfalls aufs Podest liefen Sonja Koch (Platz 2) und Susanne Schmidt (Platz 3) in der Altersklasse W50. Die beiden erreichten nach 32,22 Sekunden und 34,15 Sekunden die Ziellinie. Für den dritten Burgdorfer Titel sorgte Heike Peplinski in der Altersklasse W55. Als schnellste der Meldeliste konnte sie im Wettkampf ihre Freiluft-Saisonbestleistung deutlich unterbieten und wurde in 29,80 Sekunden Landesmeisterin.

Am Sonntag eröffneten Gabi Bauernfeind und Susanne Schmidt den Wettkampftag der Burgdorfer. In einem spannenden Wettkampf ging es besonders um die Platzierungen 2 und 3. Im letzten Versuch konnte sich Gabi auf 4,48 Meter steigern und damit Rang 2 sichern. Susanne wurde mit 3,74 Metern vierte im Feld. Im Anschluss folgten die 100 Meter Rennen. In der Altersklasse M55 sorgte Tobias Pszolla für den ersten Titel des Tages. Er sprintete in 13,11 Sekunden den anderen Männern seiner Altersklasse davon. 14,30 Sekunden standen im Ziel für Achim Blechschmidt auf der Uhr. Das bedeutete in einem starken Feld Platz 8. In der W50 gingen Gabi und Susanne direkt nach dem Weitsprung an den Start. Gabi erreichte Platz 3 in 14,84 Sekunden, Susanne wurde sechste in 15,89 Sekunden. Heike Peplinski rannte in 14,31 Sekunden zu Platz 1 in der W55 und bescherte der TSV Burgdorf damit den nächsten Titel.

Im Anschluss waren die Staffel dran. Unter der StG Burgdorf-Nienhagen gingen vier Burgdorferinnen (Heike, Gabi, Susanne und Sonja) in der W50 an den Start. Alle Wechsel klappten solide und so konnten die Frauen den Staffeltitel nach Burgdorf holen. Die Zeit der 4x 100 Meter Staffel betrug 58,42 Sekunden.

Den Abschluss machte Sonja Koch in einem zusammengelegten Rennen über die 400 Meter. Die W50-Burgdorferin ging das Rennen beherzt an, auf der Zielgeraden kam eine Wettbewerberin noch gefährlich nahe, dennoch konnte sie die Ziellinie als erste in 72,92 Sekunden überqueren und holte so noch einen Titel nach Burgdorf.

Axel Becker und Bernd Meyer mussten verletzungsbedingt auf die Wettkampfteilnahme verzichten.

Herzlichen Glückwunsch allen Athleten zu diesen tollen Leistungen in einer ungewöhnlichen Saison.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.