Tolle Erfolge bei den Landesmeisterschaften Einzel in Hannover

(Foto: Ralf Peschel)

Letztes Wochenende fanden am 13 und 14.09.2020 die Einzel LM der Männer/Frauen und der U 16 im Erika-Fisch-Stadion statt. Bei herrlichem Sportwetter zeigten unsere Athleten noch einmal was in ihnen steckt. Corona bedingt war dieses Mal vieles anders und so gab es teilweise kuriose Szenen zu beobachten. Es gab strenge Einlasskontrollen, da der Veranstalter die 500 Personen Grenze nicht überschreiten durfte. Bei 5 Athleten durfte maximal 1 Trainer das Stadion betreten und Eltern waren ganz ausgeschlossen. Diese suchten sich deshalb um den Zaun herum im Gebüsch ihre Plätze.

Los ging es am Samstag mit Justus Nämsch ( M 14 ) im Speerwerfen. Beim Einwerfen zeigten einige Jungs Würfe an die 40m Marke, dieses konnten im Wettkampf allerdings nur noch 2 Athleten abrufen. So konnte sich Justus mit persönlicher Bestleistung und einem Wurf auf 36,82m einen hervorragenden Platz 3 erkämpfen. Der neue Speer hat sich gleich bewährt.

Weiter ging es mit unseren Sprintern und den Vorläufen über 100m. Jonas Kirchner ( M 14 ) und Lina-Zoé Rüth ( W14 ) konnten sich beide bis ins Finale qualifizieren. Joki lief im Vorlauf bis auf eine Hundertstel Sekunde an seine pB heran ( 12,55 sec ) und bestätigte seine gute Form mit einem tollem 3. Platz und 12,61 sec. Lina musste bis zum Finale noch einen Zwischenlauf bestehen, dies tat sie bravourös. Ihre Zeiten von 13,15 sec und 13,16 sec konnte sie im Finale noch einmal auf 13,13 sec verbessern. So stand zum Schluss eine neue persönliche Bestleistung und ein starker 5. Platz zu Buche.

Nun waren unsere Kugelstoßerinnen an der Reihe. Anna Schmidt ( W 15 ) machte mit einer Saisonbestleistung von 10,54 m und einem guten 4. Platz den Anfang. Stark präsentierte sich Jana Ritter ( W 14 ). Ihr verstärkter Einsatz im Wurfbereich zahlte sich aus und sie holte mit neuer pB den Vizelandesmeistertitel ( 10,34m ). Lina versuchte sich auch im Stoßen und blieb mit 9,38m nur knapp unter ihrer bisherigen Bestleistung ( Platz 7 ).

Melanie Koch ( Frauen ) wurde bei ihrem 400m Lauf von uns angefeuert. Sie blieb mit 59,83 sec unter der Schallmauer von 1 Minute und erreichte einen guten 5. Platz.

Am Sonntag startete Christian Goltze bei den Männern im Kugelstoßen und Diskuswerfen. Dabei stellten wir beim Transport der Kugel fest, 7,26kg sind ganz schön schwer. Christian erreichte 11,08m im Kugelstoßen und gute 36,32m im Diskus, so dass ich aufgrund einer Wette die Kugel auch wieder zurücktransportieren musste…

Lina hatte am 2. Tag den Weitsprung und die Hürden auf dem Plan. Zuerst ging es in die Grube und sie konnte sich mit 4,91m für das Finale qualifizieren. Dort stand sie bis zum letzten Versuch auf dem 5. Platz. Durch einen Sprung mit vollem Risiko konnte sie sich auf sehr gute 5,13m steigern. Mit dieser Saisonbestleistung blieb sie lediglich 1 Zentimeter hinter ihrer Bestleistung vom letzten Jahr und erreichte noch den 3. Podestplatz.

Den Abschluss dieser Meisterschaften bildete für uns der 80m Hürdenlauf von Lina. Obwohl sie auch hier alles gab, konnte sie sich leider mit 13,55 sec nicht ganz für das Finale qualifizieren. Der 7- Kampf von letzter Woche und die 3 vorherigen Starts steckten ihr wohl noch in den Beinen.

Eine starke Leistung von allen Startern.

Antje und Ralf

Fotos: Ralf Peschel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.