Was für eine tolle Ausbeute: 19 Titel bei 34 Starts!

Foto: Richard Rüth

Nach den beiden Landesmeisterschaften der letzten beiden Wochen, ging es am Sonntag zu den Kreismeisterschaften der U 14-16 nach Neustadt a. Rbg.. Für die meisten unserer 11 gemeldeten Athleten wurde hier die neue Wettkampfsaison eingeleitet. Unsere Grünen haben anscheinend trotz der Corona-Einschränkungen gut trainiert, denn die Titel wurden fleißig eingesammelt.

Den Start des Wettkampftages läuteten die Kurzstaffeln ein. Wir waren mit einer WU14 Staffel über 4x 75m und einer MU16 Staffel über 4x100m beteiligt. Die Mädel-Staffel in der Besetzung Enna Peters, June Zimmermann, Hanna Schildknecht und Marilena Riechelmann holte in 43,77 sec die Bronzemedaille und die Staffel unserer Jungbullen konnte in der Besetzung Rubyn Altdorfer, Jonas Kirchner, Jannis Graver und Justus Nämsch gleich den 1.Titel in der guten Zeit von 50,49 sec erringen.

Unsere U14 Mädels Enna, Hanna, June und Marilena konnten sich in starken Teilnehmerfeldern gut behaupten. Besonders hervorzuheben war der 4.Platz im 75m Sprint von June, die im Vorlauf mit 11,21 ihre schnellste Zeit erzielte, Hanna, die sich mutig den Hürden stellte und in 13, 21 sec auf Rang 4 lief und Marilena, die beim Ballwerfen 6 x hintereinander 26,50 warf, welche den Vizetitel bedeuteten. Enna zeigte ihre beste Leistung im Weitsprung mit 3,89m ( Platz 6 ).

Bei den U14 Jungs starteten die Brüder Torben ( M12 ) und Henrik Feldmann ( M13 ). Torben holte bei 3 Starts 2 Meister- und 1 Vizemeistertitel. Starke 1,43 m im Hochsprung ließen die Trainerherzen höher springen. Aber auch seine 45m im Ballwurf und seine 17,88 m im Diskuswurf können sich sehen lassen. Henrik konnte sich sogar 3 Titel sichern. 20,02m im Diskuswerfen und 9,45m im Kugelstoßen reichten locker für den jeweiligen Meistertitel. Den Vogel schoss er jedoch im Ballwerfen ab. Sehr starke 56 m bedeuten sogar Platz 2 in der Bestenliste für ganz Deutschland.

Bei den MU16 starteten für die TSV Rubyn ( M14 ), Jannis, Joki und Justus (alle M 15 ). Rubyn und Jannis gingen leicht verletzt in den Wettkampf und schlugen sich tapfer. Jannis gab alles beim Staffellauf und Rubyn konnte sogar 2 Titel und ein Vize einsacken ( 13,86 sec beim 100m Sprint, 1,28m im Hochsprung und 4,13m im Weitsprung ). Justus holte sich eine komplette Medailliensammlung ab. Bronze über 80m Hürden ( 13,72 sec ) und im Weitsprung mit 5,08m  (die Schallmauer wurde endlich durchsprungen), Silber im Hochsprung mit 1,48m und Gold mit sehr starken 41,81 m im Speerwerfen. Joki holte neben der Staffel 3 weitere Titel im 100m Sprint ( 12,14 sec ), im Hürdensprint  12, 90 sec ) und tollen 27,16m im Diskuswurf. Im Weitsprung konnte er erneut die 5m Marke knacken. 5,15m reichten für den Vizetitel.

Unsere beiden U16 Mädels Sophie ( W 14 ) und Lina ( W15 ) nutzten ihre Starts um ebenfalls fleißig auf Titeljagd zu gehen und sich die nötige Wettkampfhärte und -stabilität zu holen. Sophie sammelte einen Vizetitel im Kugelstoßen ( 8,28m ) und 3 weitere Einzeltitel im Hochsprung ( 1,45 m ), 4,33m im Weitsprung und 13,86 sec im Hürdensprint. Lina startete 4x und wurde 4x Kreismeisterin. Ihre Leistungen im Einzelnen: 80m Hürden in 13,06 sec, 5,03m im Weitsprung, 9,55m im Kugelstoßen und 22,62m im Diskuswerfen. Was will man mehr 😊

Nächsten Sonntag geht es mit den Kreismeisterschaften im Vierkampf im heimischen Stadion weiter. Wir sind gespannt.

LG
Antje und Ralf

Alle Ergebnisse auf LADV.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.