Sehr erfolgreiches Wochenende für Jonas Kirchner (MJU18) und Mitja Voelkening (MJU 14)

Am Samstag den 5. Februar gingen 2 unserer Athleten bei Meisterschaften an den Start. Jonas Kirchner startete über 60 m bei den Hallem-Landesmeisterschaften in Hannover und Mitja Voelkening fuhr zu DM der Para-Leichtathleten in der Halle nach Erfurt.

Gleich im 1. von 3 Vorläufen ging es für Jonas in die Blöcke. Die Vorbereitungen hierzu waren Corona bedingt wieder sehr schwierig. Er musste mit strengen Zulassungsvoraussetzungen und kurzen Aufenthaltszeiten vor dem Wettkampf zurechtkommen. Den Start verpasste Jonas komplett. Trotzdem blieb die Uhr nach dem Zieleinlauf bei 7,50 Sekunden stehen. Eine sehr starke Zeit, die auch persönliche Bestleistung bedeutete. Das Finale verpasste er denkbar knapp um eine ganze Hundertstel Sekunde. Das Techniktraining beim Sprintkader im SLZ scheint also schon 1. Früchte zu tragen. Wir sind gespannt auf die nächsten Wettkämpfe in der Freiluft-Saison.

Gleich 2 deutsche Meistertitel heimste Mitja Voelkening in Erfurt ein. Die 60 m lief er in 9,57 Sekunden und im Weitsprung erreichte er 3,46 m. Besonders mit seiner Weitsprungsleistung war Mitja nicht ganz zufrieden. Hier muss man jedoch berücksichtigen, dass er zum 1. Mal vom Brett abspringen musste.

Antje und Ralf Peschel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.