Trainingslager Tag 2

Text von Sophie und Lina. Heute war der erste ganze Tag in Meppen. Wir begannen den Tag mit einem leckeren Frühstück, das Rührei, Brot/ Brötchen und Quark etc. beinhaltete, also war für jeden etwas dabei. Nach dem Frühstück hatten wir ca. 45min Zeit um zu verdauen und um uns auf die erste Trainingseinheit des Tages vorzubereiten.

Im Stadium von Meppen haben wir eine ausgiebige Einheit Hochsprung, Hürden und Stabi absolviert. Nach dem Training hatten wir keine Zeit und gingen direkt zum Mittagessen rüber, da alle hungrig waren. Es gab auch hier für jeden was, wie Hühner Frikassee und Salate. Nach dem Essen hatten wir gute zwei Stunden Zeit um uns zu beschäftigen. In unserem Bungalow der Älteren, stand nun Tischtennis auf dem Plan auf unserer improvisierten Platte, die wir aus Tischen bauten.

Nach vergangenen drei Stunden von Tischtennis spielen und Ausruhen ging es los mit der Foto-Ralley, die heute auf dem Plan stand. Dazu wurden wir in drei Gruppen aufgeteilt, die nach Zimmern aufgeteilt wurden. Für die Suche der Fotos hatten wir eine Stunde Zeit. Die Ralley hat in der nahen Umgebung der Jugendherberge und dem Stadion stattgefunden. Die Sieger waren zwei Gruppen, diese durften sich am Ende zuerst die Belohnung aussuchen.

Kurz danach waren die Großen auf dem Weg sich die Gymnastikmatten zu holen, da wir nun die Athletik trainierten. Die Kleinen hingegen machten Speer auf der Wiese nebenan. Ehe wir uns versahen, standen wir auch schon an der Startlinie der 300m. Der erste 300m Lauf hat schon vielen Kraft gekostet, doch der zweite musste noch folgen, denn Ralf ließ sich nicht umstimmen.

Außer Atem sind wir dann in die Jugendherberge zurückgekehrt und hatten ca. 90min Zeit um zu duschen und uns kurz auszuruhen, diese brauchten wir auch denn neun Leute mussten unter die drei Duschen springen, die in dem Abteil der Jungen waren. Pünktlich um 18:30 Uhr aßen wir Abendbrot mit allen zusammen. Wir mussten diesmal keine Masken tragen, da wir diesen Abend alleine in der Jugendherberge sind, dies müssen wir auskosten, denn in der nächsten Woche kommen zwei Schulklassen. Am Ende verteilte Antje noch die neuen Trainingslager T-Shirts, diese waren diesmal anders aber ebenfalls sehr cool mit der glänzenden Aufschrift auf dem Rücken. Den Tag haben wir mit einem Fußballspiel Klein gegen Groß ausklingen lassen, bis es dunkel wurde. Somit fielen wir müde ins Bett. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.