Feldmann-Brüder rocken unseren Sportplatz

Am Mittwoch, den 4.5. absolvierte unser U14/16 Nachwuchs seine Vereinsmeisterschaften im Blockwettkampf. Der variable 5-Kampf besteht in jedem Fall aus einem Sprint, dem Weitsprung und dem Hürdensprint. Beim Block Sprint/Sprung kommen dann noch Hochsprung und Speerwurf hinzu. Beim Block Lauf sind Ballwurf und eine Mittelstrecke ( entweder 800m bei U14 oder 2.000m bei U16) die 4. und 5. Disziplin. Beim Block Wurf, den bei uns diesmal keiner gemacht hat, kommen noch Kugelstoßen und Diskuswurf hinzu.

Ihren ersten Wettkampf bei uns absolvierten unsere beiden Ukrainer Amalie ( W 11 bei W12, 1.Platz mit 1.723 Pkt. ) und Antonin ( M14, 2.Platz mit 1.790 Pkt. ).

Die höchste Punktzahl von allen erreichte Sophie Lattner bei den W 15 im Block Lauf mit 2.333 Pkt. Sie zeigte größtenteils einen guten Wettkampf, allerdings war der Weitsprung mit 4,31 m ziemlich misslungen, da sie überhaupt nicht in die Nähe des Absprungbalkens kam.

Sehr starke Leistungen zeigten die beiden Feldmann-Brüder Torben ( M13 ) und Henrik ( M14 ). Torben erreichte im Block SS 2.186 Pkt.. Seine stärksten Leistungen waren der Weitsprung mit 4,57m (pB), der Hochsprung mit 1,50 m (pB) und der Speerwurf mit 29,29 m. Henrik erzielte im Block Lauf mit 2.220 Pkt. einen neuen Vereinsrekord. Seine stärksten Leistungen waren der Weitsprung mit 4,67 m und der Ballwurf mit sagenhaften 65 m.

Die übrigen, größtenteils auch guten Leistungen der weiteren Teilnehmer könnt ihr aus der Ergebnisliste entnehmen, denn morgen kommt schon wieder der nächste Wettkampf mit den Kreismeisterschaften in Neustadt.

Antje und Ralf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.