18. Bezirksoffenes Schüler-Sportfest Altwarmbüchen

Zum 18. Mal fand am vergangenen Samstag das beliebte Schüler-Sportfest in Altwarmbüchen statt. Da es uns und den Kindern dort jedes Mal sehr gut gefallen hat, waren wir auch dieses Jahr wieder mit einigen Athleten vom TSV Burgdorf dabei. Neben den Schülern von Antje und Ralfs Truppe waren sechs unserer Minis am Start.

Die beiden „Anni(e)s“, wie wir Anni Töpper (W8) und Annie Lemke (W9) liebevoll nennen, absolvierten gemeinsam den 3-Kampf der WK U10. Anni Töpper ging außerdem noch bei dem 800m Lauf der 8-Jährigen an die Startlinie.

Beide erzielten tolle Leistungen. Anni brachte sogar vier neue persönliche Bestleistungen (PB‘s) mit nach Hause. Sie rannte die 50m Strecke in 10,44sec, sprang 2,60m beim Weitsprung und warf 11,00m mit dem Schlagball (was alleine eine Verbesserung um 4,50m zu letzten Jahr ist!). Insgesamt wurde sie damit 12. in dem großen Teilnehmerfeld der W8. Beim 800m-Lauf erreichte sie mit hervorragenden 3:46,11min sogar Platz 7. Klasse!

Und auch Annie kann sehr stolz auf sich sein. Sie verbesserte sich zu letztem Jahr deutlich, indem sie die 50m in 8,82sec sprintete, und super-weite 3,21m sprang. Beides persönliche Rekorde! Außerdem muss hervorgehoben werden, dass Annie in ihrer Altersklasse die drittschnellste Zeit gerannt ist und sogar Zweitbeste beim Weitsprung wurde! Nur beim Schlagball hat sie leider ein paar Punkte liegen lassen (11,00m). Trotzdem erreichte sie den 9. Platz unter allen 9-Jährigen. Tolle Leistung Mädels!

Und auch unsere vier Jungs meisterten ihre Wettbewerbe mit Bravour. Richard Schöler (M8), Theo Grimm (M9) und Noah Lautenschläger (M9) waren ebenfalls in einer Riege und konnten ihre 3-Kämpfe in der MK U10 zusammen machen.

Richard hat sich vorallem beim Weitsprung und Sprinten verbessert. Er sprang souverän 2,58m weit und flitzte in 10,20sec über die 50m-Strecke, beides neue persönliche Rekorde! Er hat 15,50m weit geworfen und wurde 16. unter den vielen Teilnehmern seiner Alterklasse.

Theo startete auch hervorragend in seinen 3-Kampf. Beim Weitsprung landete er nach einem tollen Sprung bei 3,31m. Damit verbesserte er seine beste Weite aus letztem Jahr um 67cm und war der Drittbeste in seinem Alter! Außerdem hat er den Schlagball mal locker 5,00m weiter geworfen als zuvor und erreichte eine Weite von 18,50m. Leider konnte Theo, der eigentlich am allerliebsten rennt, für den 50m-Sprint nicht mehr an den Start gehen und musste auch die 800m Distanz ausfallen lassen. Trotzdem hat er gezeigt, was in ihm steckt, und kann sehr stolz auf sich sein!

Noah schaffte es sogar, sich in allen drei Disziplinen zu verbessern. Vorallem die 25,00m beim Ballwurf waren spitzenmäßig (letztes Jahr waren es noch 17,50m). Damit war er sogar der Viertbeste in seiner Alterklasse! Und auch rennen und springen kann Noah super (8,92sec und 3,03m). Deshalb wurde er bei der W9 zu Recht Sechster trotz der vielen anderen 9-Jährigen. Herzlichen Glückwunsch!

Für Julian Crohn (M8) war es der allererste Wettkampf überhaupt! Er kam später extra für den 800m-Lauf dazu. Nach einem Sturz direkt hinter der Startlinie blieb Julian aber cool. Er durfte netterweise bei dem Lauf der Mädchen noch einmal mit an den Start gehen. Obwohl er hier keine Konkurrenz hatte und das Läuferfeld weit anführte, zog er tolles Tempo bis zum Ende durch! Am Ende belegte er mit 3:18,53min Platz 9 in seiner Alterklasse, tolle Leistung!

Ihr habt das alle super gemeistert und könnt sehr stolz auf euch sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.