Läufer- und Springermeeting bei Sonnenschein in Edemissen

Drei Burgdorfer Athleten nahmen gestern am Läufer- und Springermeeting in Edemissen teil. Bei Sonnenschein und hohen Temperaturen zeigten Christian Goltze, Marvin Simon und Christian Slodczyk ihr leichtathletisches Können.

Zunächst durfte sich unsere männliche Jugend im Stabhochsprung beweisen. Marvin erreichte in seiner Altersklasse mit persönlicher Bestleistung von 2,06 m den 3. Platz. Christian, der ebenfalls eine persönliche Besleistung schaffte, flog sogar über 2,46 m (4.Platz). Nach den vertikalen Sprungversuchen, starteten die Burgdorfer auch bei den horizontalen Sprüngen. Obwohl es fast windstill war, wollte das Brett nicht immer optimal getroffen werden. Trotzdem gelangen den beiden respektable Weiten. Christian gewann in der U20 mit 4,45 m, Marvin erreichte mit 4,78 m in der U18 den 4. Platz. Christian Slodczyk, der eigentlich eher zu unseren Hechlern gehört, testete heute zum ersten Mal den Weitsprung in einem offiziellen Wettkampf. Er erreichte mit guten 4,03 m den ersten Platz seiner Altersklasse M35.

Die 400 m Strecke ist bekannterweise schwer einzuteilen, doch Marvin und Christian G. wollte diese sogar noch mit langem Hürdenwald bestreiten. Auf den letzten 100 m mussten sie schon deutlich knautschen, liefen aber bis ins Ziel und erhielten so Zeiten von 1:09,8 min (Marvin) und 1:08,6 min (Christian). Die beiden durften nach dem erfolgreichen Wettkampftag die Beine hochlegen und Christian S. die Daumen drücken. Dieser lief zum Abschluss seines Wettkampftages die Meile mit einer 1500 m Zwischenzeit. Trotz der hohen Temperaturen und der Weitsprungvorbelastung hechelte er zu einer 1500 m Zeit von 5:36,9 min und die Meile in 6:03,9 min.

Ein Highlight der Veranstaltung war der Hochsprung der Altersklasse M65. Hier trat ein Teilnehmer der Olympischen Spiele 68 in Mexico-City an. Thomas Zacharias (Erfinder der Zacharias-Hürde) versuchte einen Weltrekord in seiner Altersklasse aufzustellen und flog extra aus Lanzarote ein. In der Straddel-Technik versuchte er sich an den 1,68 m, doch dieses waren heute zu hoch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.