Burgdorfer Leichtathleten überzeugen mit 3 x Gold und 2 x Silber

Von links nach rechts: Manfred Arnd, Frauke Lindemann, Uli Titze und Gabi Bauernfeind.
Von links nach rechts: Manfred Arnd, Frauke Lindemann, Uli Titze und Gabi Bauernfeind.

Erneut auf die Minute topfit bewiesen die TSVer vor allem in den Sprungdisziplinen, dass sie absolute deutsche Spitze sind. Zurerst überragte Frauke Lindemann (W 50) am Samstag im Hochsprung die Konkurrenz und gewann mit 1,52 m klar. Die danach aufgelegten 1,56 m als neuen Deutsche Hallenrekord (1,55 m) verpasste sie diesmal noch.

Am Sonntag gingen Gabi Bauernfeind (W 45) im Dreisprung und Manfred Arnd (M 70) zeitgleich an den Start. Manfred hatte nach 3 Sprüngen 4,82 m klar in Führung liegend auf der Habenseite und verzichtete kräfteschonend für den Hürdensprint auf die anderen 3 Versuche. Gabi hatte ebenfalls eine starke Serie und holte mit 10,71 m ihren ersten Deutschen Hallentitel und verfehlte den deutschen Rekord, der bei 10,79 m steht, ebenfalls nur knapp.

Zuvor holte Manfred Arnd überraschend noch 2 Silbermedallien. Im Sprint über die 60 m in 8,70 sec. und im Hürdensprint in 10,63 sec. knapp hinter dem Deutschen Rekordmann Dr. Rolf Geese (10,46 sec.) aus Göttingen!!!

Lediglich Trainer Uli Titze fehlten an diesem Wochenende noch ein paar „Körner“. Im Diskuswurf wurde er Vierter mit 37,99 m und im Kugelstoß Neunter mit 11,29 m.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.