Mehrkampftag in Sarstedt – der Burgdorfer Nachwuchs sammelt viele Punkte und Bestleistungen beim Muttertagssportfest

sarstedt

Zwölf TSV Athletinnen und Athleten zwischen 6 und 11 Jahren stellten sich beim traditionellen Muttertagssportfest in Sarstedt der großen Konkurrenz, die nicht nur aus dem Kreis Hildesheim, sondern auch aus Hannover, Rössing, Hemmingen, Sehnde, Großburgwedel, Ettenbüttel und anderen Städten anreiste. Die rund 300 Sportlerinnen und Sportler versuchten trotz wechselhafter Wetterbedingungen fleißig Punkte zu sammeln. Dabei überzeugten unsere Athleten insbesondere im Sprintbereich und verbesserten sich fast alle deutlich.

In der Altersklasse W11 belegte Fabienne Bruns einen supertollen 6. Platz in der starken Mädchenkonkurrenz. Auf ihrem Punktekonto standen am Tagesende 1.092 Punkte, die sie mit einem Sprint in 9,06 Sekunden, ihrem besten Sprung mit 3,70 m und einem Wurf über 31,50 m sammeln konnte. Ebenfalls in dieser Altersklasse startete Lea Lüder. Lea erkämpfte einen 16. Platz (852 Punkte), die meisten Punkte erreichte sie im Weitsprung (3,01 m). Zudem lief sie eine Zeit von 9,13 Sekunden über die 50 m und warf 19 Meter.

Bence Pehlke (M11) sicherte sich in der Jungenkonkurrenz einen 15. Platz. 8,61 Sekunden (50 Meter), 3,28 m (Weit) und 16 m (Ball) bedeuteten am Ende 702 Punkte.

Mit gleich drei neuen Bestleistungen erreichte Lotte Sckopp den 2. Platz (844 Punkte) in der Altersklasse W09 und somit die beste Platzierung des Burgdorfer Nachwuchses am Muttertag. Dabei errang sie die meisten Punkte mit einem schnellen Sprint in 8,79 Sekunden. Ein Sprung mit der Weite von 2,92 Metern (die 3 Meter Marke fängt langsam an zu wackeln) bescherte die 2. Bestleistung und auch im nicht ganz so beliebten Ballwurf konnte Lotte mit ihren 17 Metern ordentlich Punkte sammeln. Die Freude war riesengroß, jedoch hätte zu Platz 1 ärgerlicherweise nur 1 Punkt gefehlt.

Auch bei den jüngeren Mädchen konnte man in freudige Gesichter schauen. In der W08 und jünger gingen Nele Mory, Aimee und Zoe Prellwitz, Marta Sckopp sowie June Zimmermann an den Start. Die Fünf erreichten in nahezu jeder Disziplin eine neue Bestleistung. Zoe konnte mit 640 Punkte (Platz 9) ihre vorherige Bestpunktzahl im Dreikampf um 190 Punkte verbessern! Im Sprint steigerte sie sich fast um eine halbe Sekunde auf 9,76 Sekunden, im Weitsprung veränderte sie ihre Bestleistung um über 30 Zentimeter auf 2,68 m und im Ballwurf konnte sie 3,5 Meter zulegen auf 11,50 Meter. Für Nele war es der erste Start bei einem richtigen Wettkampf und sie schaffte den 3-Kampf mit Bravour. 10,39 Sekunden (50m), 2,75 m (Weit) und 12 m (Ball) ließen einen 11. Platz mit 611 Punkten für sie herausspringen. Genau, wie ihre Zwillingsschwester Zoe, erreicht auch Aimee im 3-Kampf drei Verbesserungen ihrer bisherigen persönlichen Leistungen (Platz 13, 587 Punkte). Sie steigerte sich im Sprint auch um circa eine halbe Sekunde auf 10,18 Sekunden, der weiteste Sprung (2,60 m) bedeutete ebenfalls eine Verbesserung um über 30 cm und der Schlagball auf die 11 m Marke bedeutete die dritte Bestleistung. Marta Sckopp gehört der Altersklasse W07 an, musste an diesem Tag aber bei den älteren Mädchen starten und erreichte hier mit zwei neuen persönlichen Bestleistungen Platz 25 mit 457 Punkten. Marta verbesserte ihre Sprintzeit auf 10,22 und den Weitsprung auf 2,27 m. Ein solider Ballwurf auf 7 m rundete ihre tolle Leistung ab. Unsere jüngste Teilnehmerin war June (2009 geboren). June musste genau wie Marta bei den 8-jährigen Mädchen starten und schlug sich wacker auf Platz 27 mit 441 Punkten. Sie verbesserte ihren Dreikampfrekord um circa 100 Punkte besonders durch einen guten Weitsprung mit 2,31 m. Mit den 10,85 Sekunden über die 50 Meter Strecke und 8 Metern im Ballwurf sammelte sie die weiteren Punkte.

sarstedt-start

Unser Team bestand auch aus drei Teilnehmern in den Jungenklassen M09 und M08. In einem extrem starken Feld konnte Justus Nämsch ordentlich punkten. Am Ende konnte er sich über 781 Punkten auf seiner Urkunde freuen, denn diese sicherten ihm den 4. Platz in der M09 Konkurrenz und eine persönliche Bestleistung im 3-Kampf. Besonders viele Punkte sammelte Justus in der ersten Disziplin, dem Weitsprung mit 3,37 Metern. Es folgten eine neue Bestleistung (8,86 Sekunden) im Sprint und viele Punkte beim Ballwurf (25 m). Platz 9 in der M09 sicherte sich Jonas Kirchner mit tollen 716 Punkten. Auch er verbesserte seinen persönlichen Rekord im 3-Kampf und sorgte besonders mit seinem klasse Rennen über die 50 Meter für einen Paukenschlag. 8,43 Sekunden – da schaute die Konkurrenz aufmerksam auf den schnellen Sprinter. Eine neue Bestleistung im Weitsprung (3 Meter) folgte gleich und auch der Ballwurf mit 19 Metern brachte Jonas Punktekonto zum Glühen. In der Altersklasse M018 ging Leon Paulin im TSV Trikot an den Start. Trotz vieler neuer Eindrücke – es war nämlich Leons erster Wettkampf- erreichte er tolle 469 Punkte und einen ordentlichen 19. Platz. 9,82 Sekunden über die 50 m, 2,54 m im Weitsprung und 13,5 Meter im Ballwurf füllten sein Punktekonto.

Abschließend durften die Mädchen U10 noch einen Staffellauf absolvieren. Die Wechsel von Startläuferin Nele auf Aimee, von Aimee auf Zoe und von Zoe auf Lotte klappten für den ersten Lauf in dieser Reihenfolge schon sehr gut. Schlussläuferin Lotte gab auf der Zielgeraden nochmal alles und so verpassten die Burgdorfer Mädchen nur um 1 Hundertstel das Podest.

sarstedt-staffel

Hut ab vor den tollen Leistungen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.