Jubelschreie und tosender Applaus für den TSV Nachwuchs in Edemissen

Die Sonne strahlte mit den Trainern, Eltern und Begleitern in Edemissen um die Wette, denn der Burgdorfer Nachwuchs überraschte mit vielen persönlichen Bestleistungen und einigen Podestplätzen.

Unsere Staffelmädchen bei der Siegerehrung
Unsere Staffelmädchen bei der Siegerehrung
Gleich am Morgen zeigten die Staffeln ihre schnellen Beine. Die Mädchen starteten im ersten Lauf des Tages und lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit den anderen Mannschaften. Lina, Lotte, Zoe und Aimee mussten sich lediglich von einer einzigen anderen Staffel geschlagen geben und kamen in 36,01 Sekunden ins Ziel. Kurz darauf durfte auch unser Jungenquartett an den 4×50 Meter Start gehen. Auch Lennard, Rubyn, Jonas und Justus brachten das Staffelholz souverän in 34,52 Sekunden als zweite Mannschaft über die Ziellinie.

Kurz nach den Staffelläufen begannen dann die Dreikämpfe in unterschiedlichen Reihenfolgen. Die Jungen mussten zunächst ihr Können im Ballwurf zeigen. Lennard steigerte sich auf 23 m, Rubyn erreichte ebenfalls die 23 m, Jonas schaffte 22 m und Justus warf 25,50 m. Es folgte der Weitsprung. Hier können sich die Ergebnisse wirklich sehen lassen: Lennard sammelte mit 2,77 m Punkte und Rubyn erreichte eine neue persönliche Bestleistung mit 3,16 m. Dies war in der Konkurrenz der Jungen M08 der weiteste Sprung des Tages. Auch Jonas und Justus konnten ihren Hausrekord jeweils im dritten Versuch verbessern. Grandiose 3,41 m für Jonas und 3,57 m für Justus belohnten die fleißigen Athleten. Justus konnte mit seinem Sprung die beste Weite der Altersklasse M09 erreichen. Nach einer längeren Pause folgte nun noch abschließend der Sprint. In bunt gemischten Läufen konnten unsere Jungs in den grünen T-Shirts jeden Lauf für sich entscheiden. Kein Wunder, dass die besten Sprintzeiten an die TSV gingen. Folgende super Ergebnisse erzielten die vier: Lennard 9,22 Sek., Rubyn 8,91 Sek., Justus 8,57 Sek. und Jonas 8,34 Sekunden.

Jonas und Justus nach ihrem erfolgreichen Dreikampf
Jonas und Justus nach ihrem erfolgreichen Dreikampf
Am Ende des Tages standen die M09 Jungen Justus (837 Punkte) und Jonas (807 Punkte) strahlend zusammen auf den Podest. Denn Platz 1 und 3 gingen nach Burgdorf! Rubyn durfte in der Altersklasse M08 auch auf das Treppchen klettern. Denn er erreichte einen tollen 3. Platz mit 731 Punkten. Lennard der eigentlich noch der Altersklasse M07 angehört, platzierte sich bei den älteren Jungen auf einen guten 6. Platz (651 Punkte).

Tapfer ging Kjell als einziger Junge im Trikot der Burgdorfer über die 800m Strecke an den Start. Er teilte sich seine Kräfte gut ein und konnte in der zweiten Runde noch einige Athleten überholen. Durch einen starken Schlussspurt konnte er Platz 3 in 3:12,85 min erreichen.

Die Mädchen starteten ihren Dreikampf mit dem Weitsprung. Obwohl die Kraft kurz vor den Sommerferien schon etwas fehlte, gaben alle ihr bestes und meisterten den Absprung und die Landung in die Grube. In der W09 konnte Lina den weitesten Satz der Mädchenkonkurrenz erreichen. Mit ihren starken 3,64 Metern sammelte sie die meisten Punkte. Auch Lotte konnte ihre ganze Konzentration sammeln und sprang 3,10 m weit. Die jüngeren Mädchen konnten folgende Ergebnisse erzielen: Aimee 2,62 m, Zoe 2,58 m und Marta 2,32 m.

Die 50 Meter Sprintergebnisse können sich auch bei den Mädchen sehen lassen. In der W08 sprintete Zoe souverän in 9,58 Sekunden ins Ziel. Ihre Zwillingsschwester Aimee stand ihr in nichts nach und erreichte 9,85 Sekunden. Unsere jüngste Starterin Marta musste genau wie Lennard eine klasse höher starten und verkaufte sich hier gut. 10,12 Sekunden konnte sie auf ihrem Punktekonto verbuchen. Noch schneller waren die W09er unterwegs. In 8,71 Sekunden sprintete Lotte ins Ziel. Die schnellsten Beine des Tages kamen aus Burgdorf. Lina lief sich in 8,17 Sekunden an die Spitze des Mehrkampffeldes.

Abschließend ging es für die Mädels zum ungeliebten Ballwurf. Trotzdem konnten auch hier zum Abschluss solide Ergebnisse erzielt werden. Auch ohne Kerstin als Wurfziel konnte Marta 7 Meter erreichen. Aimee und Zoe warfen beide 10,50 Meter, Lotte konnte 20 Meter erreichen und Lina feuerte den Ball auf 19 Meter.

Geschafft! Lina und Kjell nach den 800 Metern
Geschafft! Lina und Kjell nach den 800 Metern
Bei der Siegerehrung durfte sich Marta in einer starken Konkurrenz über den 20. Platz freuen, Aimee erreichte Platz 14 und Zoe Platz 13. In der W09 erreichte Lotte einen sehr starken 4. Platz mit 917 Punkten. Leider fehlten genau 8 Punkte zu Platz 3. Ganz oben auf das Podest durfte heute Lina klettern. Sie erreichte als einzige über 1.000 Punkte und konnte sich feiern lassen (1.032 Punkte).
Die Motivation bei Lina war so hoch, dass sie auch noch über 800m Strecke antrat. Sie teilte sich ihre Kräfte ein und konnte alle Konkurrentinnen in der zweiten Runde abhängen. Dies bedeutete ein Sieg in 3:18,76 Sekunden.

Wir Trainer gratulieren den Athleten U10 zu den tollen Leistungen!

1 Kommentar zu „Jubelschreie und tosender Applaus für den TSV Nachwuchs in Edemissen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.