Jahr: 2018

Spikesverkauf am 26. Februar

Spikesverkauf von DET am Montag, den 26.02.18 ab 17:00 Uhr im Flur vor dem Schulungsraum der großen Gymnasiumhalle. Es besteht auch wieder die Möglichkeit gebrauchte Spikes zu verkaufen bzw. zu kaufen.

Drei Podestplätze durch unsere Athletinnen

Bericht aus Teilartikeln von Jörg und Tanja. Am letzten Wochenende fanden die Landesmeisterschaften der Jugend U20+16 im hannoverschen Sportleistungszentrum statt. Dreimal standen unsere W15-Schülerinnen auf dem Siegerpodest. Den Anfang machte Greta Nolte im 800 m-Lauf. Vor dem Lauf war sie sehr nervös. Sie lief ein super Rennen und kam als 5. ins Ziel. Nach dem Zieleinlauf wollte sie nur wissen, ob die gelaufene Zeit unter 2:30 min. war. Ja, das war sie. Sie lief mit 2:29,02 min. eine neue Bestzeit. Danach war Ann-Sophie Wilken im 60 m-Hürdenlauf an der Reihe. Trotz einer neuen Bestzeit von 10,05 sec. und einem ordentlichen Lauf, war sie mir ihren Lauf nicht zufrieden.

Am Sonntag ging es für uns mit dem Weitsprung W15 unter Beteiligung von Greta weiter. Gleich im ersten Versuch legte Greta einen guten Sprung hin und landete bei 4,76m. Auch die weiteren Sprünge waren ordentlich, wenngleich Greta mit sich nicht ganz zufrieden war. Im letzten Versuch holte sie noch mal alles heraus und landete bei 4,93m. Athletin, Trainerin und der Fan-Club auf der Tribüne konnten sich über eine neue persönliche Bestleistung und den 4. Platz freuen. Abschließend stand die 4x 100m Staffel der WJU16 an. Unsere Mädels liefen in der Besetzung Ann-Sophie Wilken, Greta Nolte, Rebecca Lichomski und Malin Buchholz. Trotz einiger nicht ganz optimal verlaufener Wechsel liefen unsere Mädels in 55,89 sek. auf den 8. Platz.

»TSV Party-Ball« am 3. März

Am 3. März 2018 ab 19:30 Uhr findet im Studio B5 (ehemals Tanzschule Hoffmann) in der Braunschweiger Straße 5b der TSV Party-Ball statt. Hierzu sind alle Mitglieder der TSV-Abteilungen und Freunde herzlich eingeladen – Karten gibt es im Vorverkauf für 12 Euro (8 Euro ermäßigt für Jugendliche bis 18 Jahren) im Schuhaus Goslar, dem Studio B5 oder der TSV-Geschäftsstelle und für 15 Euro an der Abendkasse.

6. Platz im Hürdenlauf

Es geht wieder los! Am letzten Wochenende fanden die ersten Landesmeisterschaften in diesem Jahr statt. Es waren die Hallenlandesmeisterschaften der Jugend U18 und der Männer/Frauen im hannoverschen Sportleistungszentrum. Als einzige burgdorfer Teilnehmerin war Vianne Schäfer dabei. Am Samstag stand der Weitsprung an. Mit der Weite von 5,02 m verpasste Vianne als Zehnte knapp den Endkampf. Hierfür hätte sie 5,07 m springen müssen. Bei jedem ihrer Sprünge sprang sie vor dem Absprungbalken ab. Am Sonntag standen dann die 200 m und die 60 m-Hürden auf dem Programm. Die 200 m lief sie zum ersten Mal im Wettkampf, und ihre erreichten 27,09 sec. bedeuteten am Ende den 12. Platz von 22 Teilnehmerinnen. Den Abschluss bildete der 60 m-Hürdenlauf. Im 2. Zeitlauf kam sie nach einer neuen Bestzeit von 9,39 sec. ins Ziel. In der Endabrechnung bedeutete diese Zeit den 6. Platz.

Am nächsten Wochenende stehen schon die nächsten Landesmeisterschaften an. Es sind die Hallenlandesmeisterschaften der Jugend U16 und U20. Mit dabei von burgdorfer Seite sind Ann-Sophie Wilken, Greta Nolte, Fiene Buchholz, Malin Buchholz und Rebecca Lichomski.

Guter Start ins neue Wettkampfjahr

Am letzten Wochenende ging es für 3 Burgdorfer ins neue Wettkampfjahr. Sie starteten beim Hallensportfest im hannoverschen Sportleistungszentrum, das als Generalprobe für die am 20./21.1. und 27./28.1. stattfindenden Landesmeisterschaften diente. An diesem Hallensportfest waren insgesamt 650 Teilnehmer anwesend. Vianne Schäfer, die ihren ersten Wettkampf bei der weiblichen Jugend U18 absolvierte, startete im Weitsprung und im 60 m-Hürdenlauf. Unter den 40 Weitspringerinnen sprang Vianne mit ihrer Weite von 5 m auf den 6. Platz. Platz 5 gab es für Vianne im 60 m-Hürdenlauf mit der gelaufenen Zeit von 9,51 sec. Bei der männlichen Jugend U18 startete Finn Mehring auch zum ersten Mal in einer neuen Altersklasse. Er lief dort die 60 m in 8,67 sec. In der Männerklasse startete Achim Blechschmidt, der auch der M50-Seniorenklasse angehört. Er lief die 60 m in 9,16 sec. und die 200 m in 29,64 sec.